V.A. – Elektrokrach’s not dead | Review

elektrokrach
Nachdem ich letztens hier den Sampler vorgestellt hatte will ich diesen hier auch einmal kurz besprechen.

Warum nur kurz ? – Zum einen weil sich jeder diesen Sampler selber runterladen kann und damit sich einfach und schnell selber ein Bild von diesem Sampler machen kann und zum anderen weil mir dieser Sampler nicht so viel gibt.

Es ist nun mal so das ich einfach nicht so viel mit dieser Musik anfangen kann. Es sind ein paar nette Lieder drauf, auch manche mit originellen Texten aber insgesamt ist mir die Musik dann doch zu minimal und zu elektronisch.

Insgesamt sind auf dem Sampler 22 Songs enthalten mit einer Gesamtspielzeit von 62,5 Minuten.

Diverse Bands, insgesamt, wenn ich das richtig überblicke sind hier nicht nur zweiundzwanzig Songs sondern auch einige Bands vertreten.

Das Spektrum der Musik geht über Minimalen Elektro, sehr simples Zeug, über düstere Musik, Instrumental-Stücken und auch Songs die mich richtig nerven können.

Da ich bei Musik sehr viel wert auf dem Gesang lege und bei mir Musik steht und fällt mit eben diesem Gesang falle hier sehr viele Lieder bei mir durch weil der Gesang einfach schlecht ist. Also ich finde diesen schlecht.

Die Texte originell sein, doch wenn mir der Gesangsstil nicht zusagt dann war es das oft für mich obwohl der Song klasse ist.

Was ebenfalls noch sehr stark auffällt ist, das die Produktionen sehr unterschiedlich sind, manche sind sehr professionell und andere haben sowas wie Homerecording oder Proberaumqualität.

Wie gesagt, nette Musik ist dabei, doch dieses Elektrozeug ist nicht ganz so meine Welt, aber vielleicht gefällt es einem der Leser und Leserinnen hier.

Wer den Sampler runterladen kann dies hier bei Elektrokrach machen, oder direkt auf der Downloadseite.

Schlagwörter: , ,