Review: Gogol Bordello – Trans-Continental Hustle


Vor kurzem hatte ich hier schon ein kleines Reviews zu der aktuellen Platte von Gogol Bordello, doch ein Vorabhöreindruck ist immer was anderes als wenn man die Scheibe dann vollständig vor einem liegt und über eine richtige Stereoanlage läuft.

Daher hier nochmal ein kleines Review, einfach der Vollständigkeithalber.

Die Songs im einzelnen, welche ich grob im ersten Höreindruck schon beschrieben hatte :

1. Pala Tute
2. My Companjera
3. Sun Is On My Side
4. Rebellious Love
5. Immigraniada (We Comin‘ Rougher)
6. When Universes Collide
7. Uma Menina
8. Raise The Knowledge
9. Last One Goes The Hope
10. To Rise Above
11. In The Meantime In Pernambuco
12. Break The Spell
13. Trans-Continental Hustle

Die Platte, welche Gogol Bordello nun über Sony Music / american veröffentlicht hat, kommt in einem chicen Digipak daher, wenn man diese Verpackungsform so nennen kann.

Aufgebaut ähnlich einer Schallplattendoppelhülle.
Man klappt sie also auf wie ein Buch und die Band guckt uns aus einem Gullideckel heraus an, welcher auf der Covervorderseite noch geschlossen zu sehen ist.
In der linken Seite dieser tollen Plattenhülle steckt nun also das Booklet, das Textheftchen und auf der rechten Seite befindet sich die CD.

Da aber die Öffnungen um diese beiden Dinge aus der Hülle zu bekommen auf der innenseite sich befindet stellt sich das ganze als ein wenig kompliziert heraus, ansonsten ist es aber ein fantastisches Layout das ganze.

Produziert wurde das Album von niemanden geringeren als Rick Rubin, welcher bekannt ist für seine Arbeit mit Johnny Cash, Slayer und anderem.
Die Produktion ist einfach Top und steht der Musik bestens, das muss ich sagen und hier einfach mal erwähnen.

Ansonsten ist hier noch zu sagen das die Platte am Stück, nicht als Stream und über eine richtige Anlage einfach besser klingt als die Vorabsongs die ich über meinem PC hörte.
Die Songs haben einfach mehr Dichte, mehr Power, wobei die Musik insgesamt, wie ich finde, langsamer und ein wenig ruhiger ist als die Vorgänger von Trans-Continental Hustle.

Meiner Meinung nach liegt die Stärke der Songs mehr im Detail, in der Sounddichte und noch mehr als früher auf den Texten mit denen man sich auf jeden Fall auch beschäftigen sollte.

Gogol Bordello liefert hier ein Werk ab mit dem man sich auf jeden Fall als Gesamtkunstwerk beschäftigen sollte, von dem tollen Layout der Platte bis hin zur tollen Produktion, den Zitaten in den Songs bis hin zu den wichtigen und lesenswerten Texten.

Die Platte kann ich einfach nur empfehlen.

Schlagwörter: , ,