Doom aus dem Untergrund

Mächtig kommt der melodische Doom aus den Boxen, den Vein da spielen:

Vein, das ist ein neues Trio bestehend aus Mitgliedern von Procession, In Solitude und Strychnos. Und dürfte neben Anhängern dieser Bands auch Freunden von Sabbath oder Candlemass gefallen.

Im April erscheint die 7“ EP „Crux Calvaria“ bei Burn Records mit zwei Songs. Der eine hier verlinkte Song macht auf jeden Fall große Lust auf einen Longplayer der Herren Jonas Pedersen (Gitarre & Bass), Uno Bruniusson (Schlagzeug) und Felipe Plaza (Gesang).

Ich bin zwar etwas irritiert, weil alle drei auch gemeinsam bei Procession sind, aber bei den ursprünglich chilenischen Doomern blicke ich ja schon länger nicht mehr durch mit dem südamerkanischen und dem europäischen Line-Up. Und es ist ja eigentlich auch egal unter welchem Bandnamen die Musik erscheint, wenn sie so genial ist.