Review: AD/AC Motörwelt – JinShu

Das erste Mal von der AD/AC Motörwelt habe ich durch den Konzertbericht des True Trash Zines hier bei uns gehört, beziehungsweise gelesen und kurze Zeit später möchte die Motörwelt das ich mehr als nur Konzertfotos von ihnen kenne und schickten mir das Album zu.

Der Bandname ist schon ein wenig mehrwürdig, finde ich, benannt nach einer Automobilclubzeitung, aber in Verbindung durch der Schriftart und Schreibweise erinnert es gleichzeitig an zwei große Rockbands, an Motörhead und AC/DC.

Das aktuelle Album der Band trägt den Titel „JinShu“ und dargeboten wird Musik in Erinnerung an die beiden im Bandnamen gewürdigten Kombos, was ich nicht schlecht finde, das nicht.

Die Musik rockt, brummt, knarzt wie es sich für richtigen Rock`n`Roll der Motörhead/AC/DC Schule gehört.

Hier brennt nichts an, es wird sich auf das wesentliche konzentriert, das reicht.
Wer nun aufwändige und stundenlange Gitarrensoli erwartet, oder andere Spielereien, der ist hier fehl am Platz.
Die Songs sollen Spaß machen, eingängig sein und auf dem Punkt kommen, was hier treffend geschieht.

Wer mehr braucht und will, der muss was anderes hören, doch das wäre bei den nun schon mehrfach genannten Einflüssen ebenfalls so.

Die Songs stehen damit in dem Stil und der Tradition der beiden großen Bands des Rock – setzen genau dort an ohne eine Coverband zu sein.
Es wird einfach solider und gut gemachter Hard Rock gespielt, eigenständig ohne zu kopieren, aber immer wieder mit der Erinnerung an die großen Namen.

Mein Fazit: Sehr unterhaltsam, das ganze hier, dazu versehen mit guten und überzeugenden Songs, was will man mehr ?
Traditioneller und handwerklich gut gemachte Songs, überzeugend auf dieses Album gebannt.
Platte an, Spaß haben – So einfach könnte das Fazit hier eigentlich sein, es wäre recht treffend.
Die Musik, die Songs, diese Veröffentlichtung von AD/AC Motörwelt, die macht einfach Laune.
Das Logo erinnert ein wenig an Bier, einem Bierflaschenetikett und das ist auch genau die richtige Erinnerung, denn Bier, ein leckeres Bier, dazu die Musik der AD/AC Motörwelt und ein guter Abend kann beginnen.
Wer die oben genannten Bands mag, der sollte auf jeden Fall die AD/AC Motörwelt antesten, denke es wird gefallen.

Also, hört einfach mal rein bei AD/AC Motörwelt und testet die Musik der Jungs an.

____________________________________________________________________________

Tracklist
01. Rawk ’n‘ Roll Stand (3:53)
02. Uncle Drunkle (3:32)
03. Killer Bee (2:42)
04. Space Girl (3:12)
05. Dont Tru$t Tru$t$! (3:43)
06. Dont Cheat On Me (3:26)
07. Purple Heart (3:51)
08. Shut Up & Pour (2:31)
09. Hell Awaits (3:10)
10. Reign In Beer (4:01)

Erscheinungsjahr
2011

Webseite
AD/AC Motörwelt

Schlagwörter: , , , ,