Review: Kitty, Daisy & Lewis – Smoking in Heaven

Kitty,Daisy & Lewis, das ist der Bandname, das ist die Band deren aktuelle Platte ich hier und heute im biotechpunk mit einem Review vorstellen möchte.
Wobei, muss ich die Band noch irgendwem vorstellen ?

Mit Smoking in Heaven scheint die Band doch ein wenig durchgestartet zu sein, aber vielleicht liegt das auch nur an meiner Wahrnehmung und ihr kennt diese Band alle noch überhaupt nicht.

Die drei Geschwister spielen Rock’n’Roll, jedenfalls wäre das die erste Einordnung die mir einfallen würde, wobei dies so auch nicht wirklich richtig ist.
Hier ist die Genrebeschreibung aus der Wikipedia wirklich mal passend, daher zitiere ich einfach mal :

Die Musik der Band ist inspiriert von R’n’B, Swing, Blues, Country und Rock’n’Roll der 1940er und 1950er Jahre.

Genau so klingt die Musik, so würde ich sie höchstwahrscheinlich auch einordnen, denn ganz genau lässt die Musik von KD&L auch nicht fassen.

Alle drei der Geschwister spielen diverse Instrumente, sind Multiinstrumentalisten, wechseln sich, wenn man sich die Live-Videos im Internet ansieht, auch immer wieder an den Instumenten ab, was am Album so natürlich nicht direkt rauszuhören ist.

Was man dafür den Album anhört ist die Tatsache das hier mit alten Aufnahmegeräten, die Wikipedia nennt dies historische Aufnahmegeräte, gearbeitet wurde.

Der Klang ist warm, rund, so würde ich das schon nennen.

Die Song an sich, von denen es hier dreizehn Stück auf dem Album gibt, sind recht eingängig, reissen den Hörer, also mich mit.
Teilweise wirken die Songs auf dem ersten Blick ein wenig monoton, lange, sich wiederholende Läufe werden geboten, doch es sollte auf die Details in den Stücken geachtet werden.

Die Stücke werden streckenweise einfach recht simple gehalten, doch dabei kommt deren Genialität zu Tage.

Mein Fazit: Ein durch und durch gelungenes Album, von den Songs, der Umsetzung, der Aufnahme bis zur Produktion.

Wem die Chance geboten wird reinzuhören der sollte diese Möglichkeit sich nicht entgehen lassen.

_________________________________________________________________________

Tracklist

1. Tomorrow
2. Will I Ever
3. Baby Don’t You Know
4. Don’t Make A Fool Out Of Me
5. I’m Going Back
6. Paan Man Boogie
7. Messing With My Life
8. What Quid
9. You’ll Soon Be Here
10. I’m So Sorry
11. You’ll Be Sorry
12. I’m Coming Home
13. Smoking In Heaven

Erscheinungsdatum

27. Mai 2011

Label
Pias UK/Sunday Best (rough trade)