Review: Vierkanttretlager – Die Natur greift an

Ein interessanter Bandname, hört sich nach intelligenter Musik an, mit intelligenten und spannenden, unterhaltsamen Texten und sowas in dieser Richtung wird und hier auch geboten.

Spannende Musik, mit spannenden Texten, wobei, das Rad der Musik wird hier nicht neu erfunden, aber die Musik ist auch nicht schlecht dabei.

Vierkanttretlager spielen Rock, ein wenig Punk ist sicher auch mit drin, intelligente Texte, unterhaltsame Geschichten die das Leben und die Welt so schreibt.

Die Natur greift an ist das Debütalbum dieser Band mit dem langen Namen, Die Natur greift an, doch wenn sie das wirklich machen würde, dann wäre der Angriff viel aggressiver.
Musik muss zwar nicht immer Aggressiv sein, sie darf auch ruhig, nachdenklich und dergleichen sein, doch darf sie auch mal ausrasten, wie ich finde.

Vierkanttretlager machen das schon stellenweise mal, doch würde es mir viel eher zusagen wenn sie es noch ein wenig öfters machen würden.
Mehr rocken, mehr ausrasten, mehr überraschen.
So ist es am Ende einfach nur gute Musik, die gut gemacht ist, gut unterhält, sicher nicht schlecht gemacht ist, aber mich nicht sonderlich überrschen kann.

Mein Fazit: Es ist keine schlechte Musik die Vierkanttretlager hier abliefern, das sicher nicht, aber könnte sie noch ein wenig überraschender, ein wenig mutiger sein um mich zu überzeugen.

__________________________________________________________________________________________

Tracklist
01. Drei Mühlen
02. Mein Ruf
03. Zwischen den Zeilen
04. Das neue Gold
05. Hooligans mit Casper 3:30
06. Fotoalbum
07. Nur die Sonne 3:42
08. Schluss aus raus
09. Um Schönheit zu sehen 5:16
10. Keine Menschen mehr 3:03
11. In jedem seiner milden Blicke
12. Gib deinem Leben keine Sinn 4:24

Erscheinungsdatum
27 Januar 2012

Label
Unter Schafen Records

Schlagwörter: , , , ,