Review: Colossus of Destiny – Eden

Diese EP liegt nun schon was länger rum, so kann das mal passieren bei digitalen Bemusterungen, die können hin und wieder in der Flut der digitalen Bemusterungen untergehen, beziehungsweise übersehen werden.

Aber zum Glück für Colossus of Destiny habe ich deren Anschreiben wiedergefunden und deren Musik ein Ohr geschenkt, dann dieses Review verfasst.

Geboten werden uns hier vier Songs von Colossus of Destiny, die Veröffentlichung ist damit am ehesten als EP einzustufen, denke ich mal.

Das Ding nennt sich Eden, gespielt wird hier Hardcore, wobei der Begriff recht groß gefasst ist, oder ?
Vielleicht nehmen wir als Genrebezeichnung noch Mathcore mit hinzu, weiß nun nicht ob das treffend ist.

Auf jeden Fall ist die Musik hart, hat ein wenig was von Doom in der Grundstruktur, ist dabei aber doch umfangreich und schneller als für Doom gewohnt, auch sind die Songs dafür ein wenig zu kurz.

Mein Fazit: Die EP rockt schon ganz gut, streckenweise ein wenig langatmig geraten, die Songs brauchen ihre Zeit sich zu entfalten, wobei das sicher auch an der Musikrichtung liegt.
Ich könnte mir vorstellen das die Musik von Colossus of Destiny noch besser funktioniert als auf dieser doch recht kurzen EP.

Wer die Band nun antesten möchte, hier gibt es die Veröffentlichung auch auf Bandcamp.

_________________________________________________________________________

Tracklist
Whirldwind Of Life
Uncover The Cosmic Clue
As The Universe Runs Black
Eden

Erscheinungsdatum
20 Juni 2011

Label
Blue Wave Production