Review: Furyon – Gravitas

Manche Sachen die hier bei uns zur Besprechung eintreffen sind recht interessant, wenn ich diesen Begriff mal verwenden darf.
So zum Beispiel dieses Album von Furyon, welches bei Frontier Records erschienen ist.

Was wird uns hier auf dem Album geboten ? Es nennt sich Melodic Rock, beziehungsweise es nennt sich Melodic Hard Rock.
Doch überwiegt das Melodic dem Hard, somit haben wir hier nun zwar etwas härtere Rockmusik, streckenweise sogar recht harte Rockmusik, doch ist sie dann auf der anderen Seite durch den Melodic-Anteil doch wieder recht poppig geraten.

Die Mischung die uns hier von Furyon geboten wird ist dann doch einfach ein wenig gewöhnungsbeürftig, wahrscheinlich weil die Ohren der biotechpunker nicht gewohnt sind.

Nett gemacht, die Musik rockt schon, handwerklich wissen Furyon was sie machen, nur mir gefällt es nicht so sehr.

Mein Fazit: Dieser Melodic Rock, er ist doch zu Melodic für mich, so Rock, der so einfach nicht mein Fall ist.
Schade drum, aber ich finde einfach nichts aufregendes hier.

__________________________________________________________________________________

Tracklist
Disappear Again
Stand Like Stone
Souvenirs
Don’t Follow
New Way of Living
Voodoo Me; Fear Alone
Wasted on You
Our Peace Someday
Desert Suicide
Voodoo Me (acoustic)*
Souvenirs (acoustic)*
* Bonus tracks

Erscheinungsdatum
23. März 2012

Besetzung
Matt Mitchell – Vocals
Chris Green – Guitars
Pat Heath – Guitars
Alex „Nickel“ Bowen – Bass
Lee Farmery – Drums

Label
Frontier Records