Review: Thormesis – Von Leere und Tod

Sie kommen aus Rothenburg ob der Tauber und spielen Pagan Black Metal, nennen sich Thormesis und haben sich gegründet weil die Musiker die Vision hatten eine heidnische Black Metal Band zu gründen.
So soll es wohl passiert sein im Sommer 2006.

Von Leere und Tod soll nun ihr zweites Album bei einer Plattenfirma und wenn ich das Debütalbum in Eigenregie mit hinzuzähle das dritte Album der Band sein.

Acht Songs erwarten und hier auf diesem Album, wobei einer das Intro darstellt, damit das Album eröffnet, was nun nicht Leere bietet, sondern Fülle, Fülle an Musik, an Ideen und Metal.

Das Intro geht direkt in den zweiten Song, Sterbend Herz, über, ist damit ein Intro zum Album und zu eben diesem Song, doch passt es, eröffnet das Album überzeugend, ohne überladen daher zu kommen.
Gefällt mir, es muss nicht zu viel mit Intro gearbeitet werden und wenn, dann sollten sie schon zum Album und zur Band passen was hier der Fall ist.

Was hier nun geboten wird ist überzeugender Black Metal, streckenweise recht heftigt, doch dann wird genau das mit Pagan Elementen aufgelockert und durchsetzt, was sehr passend mir erscheint.

Mein Fazit: Hier wird extremer Black Metal mit Elementen des Pagan Metals gepaart, was schon sehr gut zusammenpasst und überzeugend klingt.
Streckenweise sind mir die Songs von Thormesis aber ein wenig langatmig, das passt zwar vielleicht zur Thematik in den Songs, doch erscheint es mir ein wenig zu viel des guten.
Dafür ist mir in der Länge der Songs doch einfach zu wenig an Abwechslung.
Das wird so sicher alles seinen Sinn haben und auch Gefallen finden, vor allem wird es, wie schon gesagt, durch die Pagan Elemente immer wieder aufgelockert, doch trifft es durch die Länge der Songs und den der Black Metal Screams nicht meine Geschmackswelt.
Da wird mir dann doch zu sehr durchgekreischt in den Black Metal Parts.
Bin bei diesem Album daher ein wenig zwiegespalten, auf der einen Seite ist die Idee, sind die Songs sehr überzeugend, doch wird für mich viel durch die Länge und dem extremen Black Metal Gesang viel genommen.

___________________________________________________________________________

Tracklist
1. Intro
2. Sterbend Herz
3. In den Nächten der Wiederkehr
4. Türme des Schattens
5. Des Wolfes letzter Gang
6. Vom Leben gezeichnet
7. Von Leere und Tod
8. Lebensgang (Grabfeld Coverversion)

Erscheinungsdatum
15.06.2012

Besetzung
Travos (vocals, guitar)
Velsir (guitar)
Berucas (bass)
Keltor (drums, vocals)

Label
AFM Records

Homepage
Thormesis

Schlagwörter: , ,