Echo Chamber #14

Die letzte Ausgabe der Echo Chamber ist nun schon wieder ein paar Tage und Wochen her und nun folgt mit eben dieser Ausgabe hier schon die Nummer vierzehn.
Vierzehn Sammlungen mit mehr oder weniger musikbezogenen Links und Lesetipps, Unterhaltung, Fundstücke, Dinge zum Schmunzeln und unterhalten fühlen.

Es geht durch die Themen, durch die Bereiche, Musikrichtungen, Zeitungen, Internet und was weiß ich.
Alles was spannend, unterhaltsam und meiner Meinung nach lesenswert ist findet hier nun seinen Platz und wenn es vielleicht einfach nur Quatsch sein sollte.

Aber nun denn, dann mal los.
Viel Spaß mit den Fundstücken der letzten Wochen.

Der Anfang vom Ende der Subkulturen?

Punk In England

Brand new remastered and extended edition of the 1979 film includes live performances and interviews with The Jam, Ian Dury, The Adverts, Madness, The Clash, Secret Affair, The Specials and many more.

CD-Check: The Megas – History Repeating: Blue

Für den Videospielhelden Mega Man wiederholte sich die Geschichte ständig: In jedem Ableger musste er Dr. Wily erneut das Handwerk legen. Immerhin bekam er dafür jedes Mal neue Musik auf die Ohren, die The Megas in ein rockiges Gewand kleiden und mit Text versehen können. Diesmal haben sie sich »Mega Man 3« vorgenommen.

Keine Lieder über Liebe

Dehm ist nicht nur Politiker der Partei Die Linke, sondern auch Musiker, Komponist und Produzent. In dieser Funktion (und der des “Kondom-Erfinders”) hat ihn die “Bild”-Redakteurin Angi Baldauf anlässlich der Veröffentlichung seiner neuen CD “Grosse Liebe. Reloaded” für die Zeitung porträtiert. Ihr Artikel erschien am Samstagabend auf Bild.de:

Diether Dehm (62): Dieser Linke ist der erste Popstar im Bundestag. Hit-Schreiber, Sänger, Kondom-Erfinder — Der Abgeordnete Diether Dehm hat alle Hände voll zu tun.

Etwa 18 Stunden später war der Artikel wieder verschwunden, ist aber auf Dehms Internetpräsenz noch nachzulesen (PDF).

Van She – Idea of Happiness – Musikvideo mit String Emil (Ihr kennt doch String Emil, oder?) #WTF

Mike Patton Is The Only White Boy Who Could Get Away With Covering „Niggas In Paris“

Dear Girl With The Killer SLAYER Tattoo, Will You Marry Me?

Ich weiß, das ist nun sicher nicht politisch korrekt, aber dieses Bild stammt von so einer Memenwebseite und insgesamt geht es eigentlich um das Tattoomotiv.