STEVE HARRIS: British Lion im Stream

Etwas überraschend war die Meldung, dass Steve Harris, seines Zeichens Iron Maiden Chef, auf Solopfaden wandert. Unter dem Titel „British Lion“ bringt er morgen, am 21.09.12, sein erstes Soloalbum in die Plattenläden. Als ich die Meldung hörte, wusste ich ja nicht so, was ich davon halten sollte. Jetzt habe ich den ersten Durchlauf im Stream hinter mir und bin immer noch unentschlossen.

Gemeinsam mit dem Sänger Richard Taylor, David Hawkins (Gitarre, Keyboards), Grahame Leslie (Gitarre), Simon Dawson und Richard Cook (Schlagzeug) und Kevin Shirley für den Mix hat er sich auf jeden Fall genug vom typischen Iron Maiden Sound entfernt. Das ist schon mal gut, denn ehrlich, ein ‚Iron Maiden Light‘ hätte man nicht wirklich gebraucht. Herausgekommen ist ein Rock/Metal Album, dass mich noch nicht wirklich gepackt hat. Die Gesangsmelodien haben für mich zu wenig Charakter und bei der Stimme von Richard Taylor fehlt mir auch das gewisse Etwas. Insgesamt ist das alles ganz solide, aber nichts besonders.

Ich befürchte, dass ich mir das Album nur irgendwann später mal günstig zulegen werde, weil es halt von einem Iron Maiden Mitglied ist, aber sofort werde ich auf jeden Fall nicht zugreifen.

Jetzt aber genug Geschwafel, HIER könnt ihr euch selbst ein Bild machen und vielleicht anschließend weiter unten einen Kommentar hinterlassen, wie euer erster Eindruck von „British Lion“ so ist, eher Roaarrr oder doch nur Miau.