Neon Bone verschenkt seine Musik

Über Neon Bone habe ich hier schon das eine oder andere mal im biotechpunk berichtet, als Review und auch über das gelungene Video zu All they wanna be.

Nun hat der Künstler seine Werke online gestellt, zum reinhören, runterladen, gut finden, geniessen.

Auf der Webseite von Neon Bone könnt ihr nun, wenn ihr wollt, die beiden Werke, also das gleichnamige Album und auch Royal Ascot runterladen, oder aber über die Bandcamp-Seite von Neon Bone, auf der ihr ebenfalls die Alben runterladen, oder auch direkt hören könnt.

Zum einen das selbstbetitelte Album, welches mit sieben Songs daherkommt.

Und dann ist da noch das Royal Ascot Album, welches es auch als Tape veröffentlicht wurde und ebenfalls sieben Songs beinhaltet.

Also, runterladen, reinhören und geniessen.
Nebenbei, die Player sind wie immer nur auf der Webseite, nicht aber im Feedreader auffindbar.

via Zitronenhund
Schlagwörter: , , , ,