Review: The Last Vegas – Bad Decisions

Was für ein niedliches Artwork, doch ob Heckenscheren was für Kinder sind ?
Dumme Entscheidung, Bad Decision eben. Stimmt.
Doch so toll ist das Artwork nicht, jedenfalls wenn man mehr über die Band wissen möchte.
Es passt zwar zum Albumtitel, doch weiter verrät es nicht viel.
Gut, eine Ami-Flagge als Hose, doch mehr ist wirklich nicht rauszuholen, also reinhören.
The Last Vegas, sie bieten uns hier ordentlichen Rock, Hard Rock, eine Prise Glam Rock, aber nicht übertriebenen, mehr in die Hard Rock Ecke geht es hier.
Es wird hier eine ordentliche Portion Hard Rock geliefert, ein wenig dreckig, ein wenig rockig, erdig, passend.
Nun nicht die Neuerfindung der Musikrichtung, aber trotzdem ganz überzeugend.
Ein wenig frisch, aber immer im Genre bleibend.
Eine ganz nette Sache das ganze hier, auch wenn es nun keine Neuerfindung des ganzens ist.
Aber es passt trotzdem ganz gut, bringt ein wenig frischen Wind in die Musikrichtung, ohne alles umzukrempeln, aber eine Frischzellenkur wird dem Hard Rock hier sicherlich verpasst, finde ich.

Mein Fazit: The Last Vegas sind keine Neuerfindung des Hard Rock, doch auch nicht des Glam Rock, doch in der Verbindung der beiden Sachen mit der zeitgemäßen produktion verbunden liefern The Last Vegas hier ein stimmiges und unterhaltsames Album ab welches rockt und zu unterhalten weiß, ohne direkt die Welt neu schreiben zu wollen.
Ein einfach gut rockendes Album welches die Band hier abliefert.


___________________________________________________________________________
Tracklist
1. Beat To Hell
2. Other Side
3. Bad Decisions
4. Evil Eyes
5. Don’t Take It So Hard
6. She’s My Confusion
7. It Ain’t Easy
8. My Way Forever
9. Leonida
10. Devil In You
11. You Are The One
12. Good Night
13. Waste Your Time (Bonus Track)

Erscheinungsdatum
16.11.2012

Label
AFM Records