Meine Top-Zwanzig Alben 2012

5jbtp-auf zum tanzteeDas Jahr neigt sich dem Ende entgegen, wir haben hier massenweise Alben besprochen und vorgestellt, da bietet es sich mir irgendwie an hieraus eine Top-Ten für mich persönlich zusammenzustellen.
Eine kleine Hitparade, eine Zusammenfassung der Alben die mir am meisten in diesem Jahr zugesagt haben.
Es waren auf jeden Fall einige Knaller dabei, Alben die mich direkt überzeugt haben, Alben die ich immer noch höre, die mir immer noch gefallen.
Also einfach mal eine kleine Zusammenfassung meiner persönlichen Lieblingsalben aus diesem Jahr.

Zuerst kommt eine Top-Zwanzig, meine Top-Zwanzig, wobei ich mich nicht so leicht auf zwanzig Alben festlegen kann und da bei der Zusammenstellung es direkt mehr als zehn wurden habe ich direkt eine Top-Zwanzig aus der ganzen Sache gemacht.
Wahrscheinlich habe ich nun weiter tolle Alben rausfallen lassen, die mir bei einem weiteren Durchgang auch noch einfallen würden, doch dies ist eben meine derzeitige Top-Zwanzig der Veröffentlichungen in diesem Jahr, beziehungsweise der Veröffentlichungen die mich in diesem Jahr erreicht und bewegt haben.

Wer nun mehr zu den jeweiligen Alben wissen möchte, der kann einfach draufklicken und kommt dann zu dem jeweiligen Review des Albums, daher schreibe ich hier an dieser Stelle auch nicht mehr zu den Alben dazu.

So, nun viel Spaß mit meiner Top-Zwanzig aus dem Jahre 2012.

1. Kreator – Phantom Antichrist

2. YOK – Stabile Notlage

3. Broilers – Santa Muerte Live Tapes

4. Option Weg – …los jetzt !

5. Malum Persicum – Desjatj Let

6. Soulfly – Enslaved

7. Negritos – Actungtú

8. Oi!tercreme – Sportfreaks

9. Always wanted war – -minus

10. Autobot – Picture 7″

11. Callejon – Blitzkreuz

12. autobot. – Hit Revue

13. Ektomorf – Black Flag

14. Sweating to the Oldies with Always wanted war 2005 – 2010 a Retrospective

15. Eastfield – Repedition

16. j.o.s.a.l.h. – Flamingo Room

17. Kürze ist die Schwester des Talents

18. Kajla

19. Spread the Plague – Pangea

20. Burning the Ocean – Overcome