Fights and Fires – neues Album & Tour

Fights and FiresWie schon bei der letzten Tourtermineankündigung hier im biotechpunk nun hier schon wieder, kein eigener Text sondern nur ein langes Zitat, wobei das auf der einen Seite recht unoriginell ist, doch was soll ich viel eigenes dazu schreiben wenn schon alles wichtige in der Akündigung steht ?
Also, hier das Promotouranschreiben, die Termine, wie immer ohne Gewähr und dazu ein passendes Video um sich ein Bild von der Band zu machen.

FIGHTS AND FIRES mit neuem Album im Gepäck auf Tour!
– die britische Nerd-Hardcore-Band endlich wieder in Deutschland

Trockener, leidenschaftlicher Punk-Hardcore, vier Jungs aus dem britischen Worcester und Nerdfaktor 1000. Das sind Fights and Fires.
Am 22. Februar veröffentlicht das schwedische Label Blackstar Foundation ihr neues Album „We Could All Be Dead Tomorrow“ und schickt das Quartett anschließend auf Tour.

Freunde von Fucked Up, The Bronx bis hin zu Danko Jones werden ihre helle Freude an dem wild-chaotischen Live-Set der Briten haben und können sich bereits im aktuellen Musikvideo zu „Chase The Blues“ von den Chaos-Talenten des Quartetts überzeugen:

Ab Mitte März kommt die Band auf Tour und wird ihre schweißtreibenden Abrisspartys in ganz Deutschland abfeiern:

FIGHTS AND FIRES
präsentiert von: Slam Zine, Fuze, finestfinyl.de, Stageload.de, Allschools.de

18.03. BE – Namur – Le Petit Bitu
19.03. DE – Gießen – AK44
20.03. DE – Würzburg – Kellerperle
21.03. DE – Stuttgart – JuHa West
22.03. DE – Ulm – Die Tanke
23.03. DE – Regensburg – Lederer
24.03. CH – St. Gallen – Rümpeltum
26.03. DE – Zittau – Emil
27.03. DE – Leipzig – Kulturcafe Manfred
28.03. DE – Kiel – Schaubude
29.03. DE – Hamburg – tba
30.03. DE – Münster – Baracke
31.03. DE – Essen – Weststadthalle

Booking: Mighty Vision
Facebook-Event zur Tour

Das neue Album „We Could All Be Dead Tomorrow“ kann ab sofort vorbestellt werden:
http://blackstarfoundation.bandcamp.com/album/we-could-all-be-dead-tomorrow