Review: Pissed Jeans – Honey

Pissed JeansMit Honey haben Pissed Jeans ein Album draussen welches sicher heute seinesgleichen sucht.
Eigenständig, originell, Punk.
Das Artwork legt keinerlei Vermutung nahe in welche Richtung die Pissed Jeans gehen werden, jedenfalls hatte ich keinerlei Vermutung und enttäuscht wurde ich nicht.
Die Musik ist roh, wild, rau, grob, eingängig, einfach aber nicht simpel.
Sie erklingt, erreicht die Ohren und macht sich breit, dringt ein, bleibt.
Vielleicht mag es der eine oder andere einfach Krach nennen, ich finde das was die Pissed Jeans hier machen ist einfach originell.
Es hat einen gewissen Charme, eine Mischung aus Punk und Grunge, vielleicht noch eher in die Grungerichtung gehend, das ganze hier.

Das Album lässt sich hier nun recht kurz und knackig beschreiben, denn genau das ist es, kurzweilig und knackig.
Die Band spielt auf den Punkt kommend, ungestüm, frisch.
Die Produktion passt, es wurde weder irgendwas übermischt, noch geglättet, dafür kommt das Album aber sehr kraftvoll daher, zeitgemäß druckvoll, aber ungeschliffen, so muss die Musik von Pissed Jeans klingen, so klingt sie auch auf diesem Album.

Mein Fazit: Pissed Jeans haben hier ein Album abgeliefert das mich vollkommen überrascht hat, positiv natürlich.
Wobei ich nichts erwartet habe, doch dann kamen Pissed Jeans mit diesem Album, mit Honey um die Ecke und warfen mich sprichwörtlich vom Hocker.
Das Album ist kraftvoll, wütend, laut, rau und schnell, ungewschliffen, kommt mit einer puren Energie daher, wie es einfach mich überzeugt, wie Musik in meinen Augen klingen muss.
Damit haben die Pissed Jeans, jedenfalls für mich, eines der Alben des Jahres abgeliefert.
Das Jahr ist zwar noch jung, aber ich bin der Ansicht das die Wut, die Kraft und die Stimmung dieses Albums schwer zu überbieten sein wird.

Die Band hat ein Video zu dem Opener des Albums, zu Bathroom Laughter online gestellt, bitte schön, hier ist es.
Lasst euch von den Pissed Jeans übrerzeugen.


_____________________________________________________________________________________
Tracklist
1. Bathroom Laughter
2. Chain Worker
3. Romanticize Me
4. Vain In Costume
5. You’re Different In Person
6. Cafeteria Food
7. Bonus
8. Male Gaze
9. Cathouse
10. Loubs
11. Health Plan
12. Teenage Adult

Erscheinungsdatum
15.02.2013

Label
Sub Pop (Cargo Records)

Schlagwörter: , , ,