Review: The New Black – III: Cute Loose

The New BlackBei The New Black weiß man als Kunde immer wie viele Alben sie schon draussen haben, so nummerieren sie diese doch durch.
Mit Cut Loose sind wir nun also schon bei dem dritten Werk der Band angekommen.
Die Band macht mit diesem Album direkt klar,von Anfang an, wo und wofür sie stehen, denn sie steigen direkt in das Album, in den ersten Song ein und liefern einen ordentlichen Rocksong ab.
Kein Vorspiel, kein Intro, oder was hier sonst so hätte passieren können, es geht einfach los, rein in das New Rock Ereigniss und Erlebniss.

Das The New Black können was sie machen, das wissen wir sicher alle seit dem ersten Album welches sie abgeliefert haben.
Handwerklich und im Songwriting ordentliche Liefer werden hier abgeliefert, stilistisch sicher, dabei einen eigenen Stil entwickelt so das die Band wiedererkennbar ist in ihren Liedern.
The New Black haben sich einen Standpunkt erspielt, ihren Platz mit kräftig rockenden Liedern, die auch hier auf diesem Album ihren Platz gefunden haben und zu überzeugen wissen.

Mein Fazit: The New Black rocken recht ordentlich auf diesem Album.
Damit liefern sie genau das richtige Album ab damit wir in den Frühling, in die wärmere Jahreszeit starten können.
Die Musik der Band, die Musik dieses Albums erscheint mir gerade zu dem aufkommenden Frühling, für den kommenden Sommer einfach mehr als passend.
Soliden Rock, Hard Rock, oder eben New Rock, je nach dem wie wir das nenne mögen, zeitgemäß umgesetzt, dabei aber mit zeitlosen Songs die meiner Meinung nach am Baggersee, wärend einer Autofahrt oder einfach nur mal so gehört werden können.

Wer auf traditionellen Hardrock in einem frischen und modernen Gewand steht, der sollte auf jeden Fall mal bei The New Black und auch in dieses neue Album reinhören.

_______________________________________________________________________________
Tracklist
1. Innocence & Time
2. Count Me In
3. Muzzle & Blinkers
4. Superhuman Mission
5. Cut Loose
6. Any Colour You Like (As Long As It’s Black)
7. Burning D
8. Not Quite That Simple
9. Sharkpool
10. The Unexpected Truth
11. One Thing I Know
12. Antidote

Erscheinungsdatum
15. März 2013

Label
AFM Records