Was ist mit Lemmy los?

Ian Fraser Kilmister, besser bekannt als Lemmy Kilmister wurde am 24. Dezember 1945 in Stoke-on-Trent, Staffordshire, England geboren und ist damit, wenn ich nun richtig rechne, 67 Jahre alt.
Der eine oder andere wackelt in diesem Alter in Rente, setzt sich in den Garten und denkt über das Leben nach, Lemmy spielt immer noch bei Motörhead, bringt Alben raus und geht auf Tournee.
Das ganze passiert seit 1996, seit Overnight Sensation in einem zwei Jahre Rythmus, die Band schon sich scheinbar nicht.

Doch nun musste Motörhead ein paar Shows absagen, wegen einem unbestimmten Hämatom, bei Lemmy, welches ihm unmöglich macht die Bühne zu betreten, wie Metal Injections berichtet.

Ein Hämatom (von altgriechisch αἷμα haima „Blut“)[1] ist ein Blutaustritt aus verletzten Blutgefäßen ins Körpergewebe oder eine vorbestehende Körperhöhle.

So weiß es die Wikipedia und auch wenn mir nicht genau bekannt ist um was es sich bei Lemmy handelt, so macht diese Meldung doch ein wenig Grund zur Sorge, vor allem weil in einer anderen Meldung davon gesprochen wird das er einen Herzschrittmacher bekommen hat.

Diese kleine Meldung habe ich bei Metal Sucks gefunden, wobei Metal Sucks sich auf ein Interview mit Lemmy in der Classic Rock bezieht.
Doch trotz dieser Meldungen, Motörhead werden im Herbst ein neues Album rausbringen, Aftershock wird es heissen, wie Metal Injection weiß und auch ein paar Songtitel sind schon bekannt unter anderem Dust And Glass, Knife, Going To Mexico, Lost Woman Blues, Death Machine und Heartbreaker.

Trotz der Kranheitsmeldungen, es geht also weiter mit Motörhead, jedenfalls was die nächste Plattenveröffentlichung angeht.
Da hoffe ich einfach mal das es ihm bald wieder besser geht, auf das wir noch lange diese Metallegende geniessen können.