Review: InfiNight – The Vision

InfiNight_BandInfiNight nennen sie sich, was eine auf dem ersten Blick, also nicht als Bandlogo verfasst, eine rechgt merkwürdige Schreibweise ist.
InfiNight kommen hier mit ihrem kleinen Album The Vision daher und spielen Metal, wobei ich das was sie hier machen nun nicht mal genauer einsortieren kann.
Es wurde schon einsortiert, im Begleittext schreibt die Band, beziehungsweise ein dort angeführtes Zitat etwas von „Amimetal“ wobei ich mir auch hier drunter nicht wirklich was vorstellen kann.
Aber eine andere Beschreibung der Musik im Pressetext trifft es eigentlich sehr gut: modernen, thrashlastigen Powermetal amerikanischer Prägung.
Genau das spielt InfiNight, wenn hier nun nach einer Richtung und Schublade gesucht wird.

Die Beschreibung mit dem Powermetal, der eine thrashige Richtung nimmt ist sehr treffend, denn genau das machen InfiNight hier auf dem Album.
Eine genaue Bewertung des ganzen kann ich nun nicht treffen, denn in dieser Musikrichtung, im Powermetal, da bin ich nicht zu Hause.
Im Thrash schon ein wenig, doch hier bedient sich die Band nur streckenweise, rockt mit den thrashigen Elementen schon ordentlich, doch bedienen sie den Thrash dann doch zu wenig um hier Vergleichsmöglichkeiten mit den Größen dieser Richtung aufkommen zu lassen.
Daher kann ich nur sagen was ich nun im Fazit zusammenfassen werde, die Musik rockt ganz ordentlich, die Thrash-Elemente machen sich ganz gut im Sound, doch Powermetal, vor allem deren Gesang ist nicht meine Soundwelt, wobei ich finde das sich der Gesang bei InfiNight noch zurückhält.

Mein Fazit: InfiNight spielen sehr kraft- und druckvollen Metal, wobei diese Richtung des Metal, der Powermetal, nicht meinen musikalischen Geschmack trifft und ich damit auch nicht wirklich was anfangen kann.
Ich finde das ganze hier nun nicht schlecht, aber es ist auch nichts was ich mir persönlich anhören würde.
Sie machen gute, kraftvolle Musik, die Thrash-Momente gefallen mir schon ganz gut, doch für mich war es das dann auch schon, doch sicher werden InfiNight für ihren Stilmix ihre Liebhaber und damit ihre Nische finden.

_______________________________________________________________________
Infinight
Tracklist
Hideaway
The Passage
A Loss of Love
Transformation
The Vision

Erscheinungsdatum
05.Juli 2013

Label

Schlagwörter: , ,