Review: Joe Ginsberg – You Are Guarded By The Daylight, We Are Losing In The Nighttime.

Joe GinsbergYou Are Guarded By The Daylight, We Are Losing In The Nighttime., so heisst hier die Veröffentlichung von Joe Ginsberg, welchen ich zwar bisher noch nicht kannte, doch mit solch einem Albumtitel kann man doch schon mal auffallen und Aufmerksamkeit bekommen, wobei ich vermute das so ein langer Albumtitel dann doch ein wenig schwer zu merken sein wird.

Nun denn Joe Ginsberg ist der Kontrabassist von Chuck Ragan, welcher wiederrum Frontmann von Hot Water Music ist.
Klingt auf dem ersten Blick wahrscheinlich alles komplizierter als es ist.
Wie dem auch sei, Joe Ginsberg ist in diversen Projekten eingebunden, immer aktiv und kommt hier nun noch zusätzlich mit seinem Solo-Debüt daher.

Fünf Songs befinden sich auf dieser kleinen Debüt-Veröffentlichung, die uns irgendwo eine Mischung mit Folk-Pop Songs abliefert.
Das ganze dargeboten mit Gitarre und seiner Stimme, damit wird der ganze Sound erschaffen welcher er hier recht minimal und dabei doch kräftig auf den Tonträger gebannt hat.
Das ganze ist so eine kleine Singer / Songwriter Sache, inspiriert und teilweise zu verorten im amerikanischen Folk.
Das ganze ist eine recht ruhige Nummer, schlicht und keineswegs Punk.
Wenn der Blick einmal auf das Pressefoto schweift, dann wird wahrscheinlich schon zu erblicken sein in welche Richtung die musikalische Geschichte dieses Tonträgers laufen wird.
Dies heisst nun natürlich nicht das diese Richtung eine schlechte sein muss, nur das hier eben was anderes geboten wird, das Joe Ginsberg hier eine andere Leidenschaft seines musikalischen Interesses und Könnens auslebt.

Mein Fazit: Sehr ruhig, minimalistisch, dabei kräftig durch seine Stimme und sein Gitarrenspiel, das ganze was Joe Ginsberg hier auf seinem Debüt abliefert.
Das alles trifft nun nicht meinen musikalischen Geschmack, jedenfalls nicht so ganz, doch finde ich das ganz gut was er hier abliefert, wenn auch was ruhig, doch als Hintergrunds- oder Einstimmungsmusik, oder eben als Ausklang eines Abends lässt sich das was er hier abliefert ganz gut hören.
Wobei ich vermutet das es direkt, live auf der Bühne vorgetragen nochmals eine ganz andere Kraft entwickelt und nochmal ein bisschen besser rüberkommt als hier auf Tonträger.

_________________________________________________________________________
Joe Ginsberg CoverTracklist
Golden State
Hold Me On
Interlude CGED
Townes End Road
All Our Bones

Erscheinungsdatum
29 März 2013

Label
Lemonade Stand Records

Schlagwörter: , , , ,