Bei der Kraft von Mario Paint

Mario_paint_boxViele von uns kenne es sicher, dieses Spiel für den Super Nintendo mit der Maus, diese recht merkwürdige Paint Variante von damals mit der man auch Musik machen konnte.
Das Spiel als solches fand ich spannend und auch recht merkwürdig, doch die Musikmöglichkeit hat mir damals schon zugesagt.
Doch aufnehmen konnte ich damals die Kreationen nur mit einem Mikrofon aus dem Fernseher auf Musikkassetten, was nicht so effektiv war.

Nun ist die Zeit ein wenig weitergeschritten, Mario Paint gehört der Vergangenheit an, ebenso wie der tolle SNES und seine Spiele.
Viele weitere Musikprogramme sind aufgetaucht, auch Zeichenprogramme, wie der Musikmaker, oder GIMP und auch die Technik mit dem modernen PC oder auch den Spielekonsolen ist fortgeschritten.

Mario Paint ist dabei ein wenig in den Hintergrund getreten.
Bis ich es heute auf der Facebook-Seite von Zockwork Orange wiedergefunden habe.

Dort wurde ein Lied verlinkt, welches mit dem Musikprogramm von Mario Paint kreiert wurde.
Get Lucky von Daft Punk war es, kenne ich aus dem Radio, doch ich habe dann einfach mal bei Youtube weitergesucht und ja, es gibt auch Metal und Rock welcher mit Mario Paint aufgewertet wurden.

Zum Beispiel Du Hast von Rammstein.

Das ist nun noch ein wenig simpel und monoton, doch geht es auch ein wenig komplexer, zum Beispiel mit dem Thunderstruck von AC/DC.

Aber es wurde sich auch an One von Metallica versucht.
Ich muss sagen, teilweise klingen die Ergebnisse recht interessant.

Da ist dann Fade to Black von Metallica schon wieder ein wenig komplexer geworden.

Und zu guter letzt, quasi als kleiner Abschluss dieses Beitrages kommt hier nun noch eine Runde Stairway to Heaven, im Original von Led Zeppelin.

Wie ihr seht, es ist eine nette Spielerei, es kommen gute und nicht ganz so gelungene Varianten dabei herum, doch ist es eine nette Ecke auf Youtube, die ganzen Mario Composer Sachen.
Wenn ihr Langweile haben solltet, seht euch dort einfach mal um, oder versucht euch vielleicht doch selber mal an sowas.
Den Mario Composer gibt es zum Beispiel zum runterladen bei Chip, dem Computermagazin.
Habt ihr selber auch sowas schon gemacht?
Dann lasst es uns wissen.