Review: Scarecrow N.W.A. – Transgression

ScarecrowNach einem recht umfangreichen Intro starten wir hier nun also in die klangliche Welt von Scarecrow N.W.A., einer Band die hier den Death Metal zelebriert.
Die Band selber, mit dem recht ungewöhnlichen Bandnamen, mit den drei Buchstaben am Namensende, gibt es schon seit 1995, jedenfalls wurde in dieses Jahr die Bandgründung datiert.
In der Zeit von der Bandgründung bis heute sind auch einige Highlights in der Bandgeschichte passiert, wobei ich die nun nicht aufzählen werde, denn wann eine Band wo gespielt hat ist für mich und für das aktuelle Album nicht ganz so von Bedeutung.

Komme ich damit einfach mal direkt zum neusten Werk der Band, welches Transgression getauft wurde und bei Noiseheadrecords erscheinen wird.
Es wird hier handwerklich solider Death Metal geboten, die Band weiß eben was sie machen und es ist den Songs und dem Sound anzumerken das hier keine Frischlinge am Werke sind.
Der Death Metal von Scarecrow N.W.A. ist dazu noch recht melodisch, die Lieder sind abwechslungsreich und durchdacht, es wird hier eben nicht nur die frontale Ladung abgeliefert sondern auch etwas für die Hörer und Hörerinnen mit denen sie sich beschäftigen und auseinandersetzen können.

Nebenbei, falls jemand wissen möchte warum der Bandname so aussieht wie er aussieht und wofür diese drei Buchstaben am Ende des Namens stehen, der Pressetext gibt folgendes als Erläuterung mit; es steht für New World Annihilation.
Damit sollte dieser Punkt auch geklärt sein, oder?

Mein Fazit: Scarecrow N.W.A. können hier mit ihrem Album überzeugen,mich zumindestens. Der durchdachte Death Metal welcher wirklich einiges an Herausforderungen mit sich bringt und dadurch den Hörer fordert, dieser kann sich hier sehen und hören lassen.
Es wurde ein anspruchsvolles Album abgeliefert, musikalisch durchgehend von hoher Qualität, doch nicht nur auf Technik, Können und Qualität wurde hier gesetzt, nein, das Album ist dabei auch noch von den Songs und der Stimmung selber von einer hohen Qualität und damit eine ziemlich gelungene Veröffentlichung.

______________________________________________________________________________________________________________________
Tracklist
Tracklist:
1. MMXII
2. Transgression
3. Self-Enslavement
4. Technology of Death
5. Backstab Romance
6. Resurrection
7. At Dead of Night
8. Feel the Silence
9. Scarecrow ́s Song (Bonus Track)

Erscheinungsdatum
28. September 2013

Label
Noiseheadrecords

Besetzung
Alex D. – guitars
Bernd K. – vocals
Stef K. – drums
Oliver R. – bass
Gsputi – guitars

Diskographie
2013 – TRANSGRESSION (Noiseheadrecords)
-2009 – Ishmael
-2006 – At The Back Of Beyond (EP)
-2004 – Northern Lights
-2004 – Live Explosion (Live Album)
-2002 – Atmosfear
-1999 – Return Of The Cold Times
-1998 – Released (EP)
-1996 – Demo-Tape