Review: Unzucht – Rosenkreuzer

Unzucht_BandfotoEs soll das zweite Album von Unzucht sein, einer Band von der ich bisher noch nichts hörte, die hier aber schon Platz Drei der Deutschen Alternativ Charts mit ihrem letzten Werk holen konnten.
Gut, ich verfolge weder die Charts noch irgendwelche anderen Strömungen, daher bekomme ich nicht immer alles mit.
Weder höre ich irgendwelche normalen Chartssendungen, noch die Alternativen Charts, denn ob Musik mir gefällt und wie häufig Musik sich verlauft, das sind für mich zwei verschiedene Sachen.
Manchmal verkauft sich Musik recht gut und sie gefällt mir auch noch, manchmal ist es eben anders herum.
Doch nun zurück zur Unzucht.

Auf den ersten Blick klingt das hier auf dem Album wie eine Mischung aus Rammstein und KMFDM. Vielleicht liegt dieser Vergleich auch einfach an dem Genre, das kann ich nicht sagen, ich bin in diesem Genre zu wenig unterwegs.
Aber dafür wirkt die Band auf mich nicht wie eine weiteres Rammstein-Klon, sondern die Musikrichtung klingt für mich einfach nur ähnlich, aber als Band klingen sie dann doch schon unterschiedlich.

Unzucht ist nun denn an dieser Stelle ein passender, provokanter Name für eine Band, auch Rosenkreuzer erinnert mich an dieser Stelle ein wenig an Krieg und auch wenn die Musik nun nicht marschierend ist, keine Kriegselemente aufweist so ist das alles hier doch sehr kraftvoll, auch recht druckvoll produziert und macht ordentlich Druck.
Gut, eher ruhige Parts und Lieder sind ebenfalls vorzufinden, alles in allem im so im Dark Rock anzusiedeln.
Stilistisch also passend, wobei ich nicht so der Fan der ruhigen Parts bin, ich mag die schnelleren Nummern lieber.

Die Musik von Unzucht auf Rosenkreuzer ist, was von der Musikrichtung her schon so gewollt ist, sehr kraftvoll, sehr treibend.
Wobei hier bei Unzucht die Melodielinien nicht vergessen werden, diese gar ein wichtiger Teil der Musik darstellen.
Die Lieder sind recht eingängig, aber dabei nicht simpel, sondern so strukturiert das sie leicht aufgenommen werden können.

Mein Fazit: Unzucht treffen hier nicht direkt meinen Geschmack, doch ist die Musik, vor allem in den härteren und schnelleren Liedern schon mein Ding, gefallen mir.
Als Gesamtalbum kann ich es mir anhören, es wird zwar weder mein Lieblingsalbum noch meine Lieblingsmusikrichtung, doch bin ich dem ganzen hier auch nicht abgeneigt.

_____________________________________________________________________________
Unzucht - Rosenkreuzer - ArtworkTracklist
01. Rosenkreuzer
02. Kind von Traurigkeit
03. Triebwerk
04. Nur die Ewigkeit
05. Feuersturm
06. Zwischen den Welten
07. Das dunkle Tier
08. Angst
09. Der Versuch zu leben
10. Der Untergang
11. Entre dos Tierras
12. Nymphonie
13. Mit Dir oder ohne Dich

Erscheinungsdatum
04. Oktober 2013

Label
NoCut Entertainment