Troll stellt mehrere Alben online

TrollDie Band Troll, rund um Nagash, welcher bei Dimmu Borgir spielte und danach mit The Kovenant sehr erfolgreich war, bringt fleissig Black Metal Alben raus, doch ist der Zugang zu eben diesen Alben nicht gerade offen, denn in den Elektroläden landen die Veröffentlichungen eher weniger.
Bei Amazon kann man das eine oder andere sicherlich bestellen, doch auch nicht immer.
Was liegt also näher als die Alben für die Fans und Interessenten über Bandcamp zugänglich zu machen?
Gut, einen eigenen Onlineshop könnte die Band noch betreiben, wie es viele andere Bands auch machen, doch ist Bandcamp eine feine Sache, zum reinhören und runterladen von Musik und so kann sich der interessierte Musikfreund hier einen ersten Eindruck verschaffen.
Wie dem auch sei, Troll hat einige seiner Alben bei Bandcamp verfügbar gemacht, wie Drep de Kristne von 1996.

Von 1995 ist das Album Trollstorm Over Nidingjuv online.
Wer Interesse an die ersten Schritte von Troll hat kann sich hier somit ein Bild verschaffen.

Aus dem Jahre 2000 ist auch das Album The Last Predators online, leider mit einer recht unschönen Runde auf dem Cover, die mich entweder an ein SS Logo erinnert oder an einer Abwandlung eines Hakenkreuzes.
Gefällt mir damit nicht ganz so.

Als neustes Album ist dort Universal online, welches zwar nicht das aktuelle Album der Band ist, aber eben das aktuelleste welches online gestellt wurde.

Wer nun möchte, der kann den Tag mit der Musik von Troll verbringen, auch wenn die Alben nicht so lang, zeitlich gesehen, sind.
Doch gibt dies eine schöne Möglichkeit sich ein Bild von der Schaffensphase der Band zu erlangen.

Schlagwörter: , , ,