Review: Vanity BLVD – Wicked Temptation

Vanity BLVD BandWas für einen Bandnamen diese Band hier hat. Vanity BLVD, so wird der Bandname geschrieben.
Nun denn, wenn sie so wollen, auffällig und eventuell leicht zu merken ist dieser Name, damit hätten sie dann einen gute Wahl getroffen.
Vielleicht hat der Bandname auch eine spezielle Bedeutung für die Band, dann ist dieser Name natürlich um so wichtiger.
Doch was hier die Band musikalisch abliefert da kann ich dann nicht so direkt einordnen, wobei die Musik mich nun nicht fordert, sondern ich weiß nicht direkt etwas hiermit anzufangen.
Die Band spielt Hard Rock, klingt dabei ein wenig als würden sie aus einem anderen Jahrzehnt kommen, wobei die Produktion natürlich zeigt das dem nicht so ist.

Nun bleibt an dieser Stelle für mich schon fast nicht mehr viel zu schreiben, denn die Band spielt hier ihren Hard Rock, das sicherlich auch nicht schlecht, dazu verpackt in eine ordentliche Produktion und damit ist das Album der Band fertig.
Nur ich selber, ich kann mit dieser Musik und mit dieser Musikrichtung recht wenig anfangen, denn Hard Rock klingt für mich einfach oft unspektakulär und wie schon gehört.
Das Genre orientiert sich, meiner Meinung nach, zu sehr nach Innen, zu sehr auf sich selber.
Es fehlt die Frische, die Ideen, die Überraschungen, wie ich finde.

Vanity BLVD sind hier nur ein wenig anders da sie zum einen eine Sängerin haben, damit ein wenig aus dem Rahmen ausbrechen und die Songs ein Stück rockiger daherkommen als bei Schubladenpartner.
Doch bleibt das alles Hard Rock, ohne wirkliche Überraschungen oder Ausbruchsversuche aus dem Rahmen der Musikrichtung.

Mein Fazit: Die ganze Plattenbesprechung klingt schon wie ein Fazit, doch fasse ich hier noch mal zusammen.
Für mich ist das nicht so spannend, wobei die Band ihre Musik ordentlich abliefert und auch die Produktion passt.
Aber das Genre als solches kann mir nicht wirklich viel bieten.
Doch für Freunde des Hard Rock, zumal mit Sängerin, können hier ihren Spaß haben und sollten vielleicht mal reinhören.

_______________________________________________________________________________________________
Vanity BLVDTracklist
01. Dirty Rat
02. Miss Dangerous
03. Do or Die
04. Hot Teaser
05. Had Enough
06. Soulshaker
07. Scream Out
08. Thrills in the Night
09. Falling Down
10. Desperate Heart
11. Dirty Action

Besetzung
Anna Savage: Vocals
Traci Trexx: Guitar
Pete Ash: Bass
Gebb: Drums

Erscheinungsdatum
08.02.2014

Label
Noiseheadrecords

Schlagwörter: , , ,