Review: Via Fondo – Fast

VIA FONDOMit Fast kommt hier eine drei Songs umfassende 12″ Veröffentlichung der Band Via Fondo daher welche einseitig bespielt ist, da auf der anderen Seite der LP sich ein Aufdruck befindet.
Das kann ich euch hier nun nicht zeigen, denn ich habe nur die digitale Bemusterung, doch kenne ich auch andere Langspielplatten die so herausgekommen sind.
Einsortiert wurde die Musik der Band im Promoanschreiben als Screamo, beziehungsweise als Emo-Violence, wobei, zu viele Genreschubladen verwirren am Ende nur noch, da passt Screamo eigentlich recht gut, auch wenn man das alles hier vielleicht noch ein wenig weiter differenzieren kann.

Die Musik der Band ist als Screamo, oder eine Gattung des Emo, doch so genau will ich es gar nicht wissen, wenn ich mich auf eine Musik einlassen möchte, was hier bei der Musik der Band sicher gut Möglich ist, denn es entstehen einfache Klangwelten, die den Hörer in die Gefühlswelt des jeweiligen Songs hineintransportieren und mitnehmen.
Das bewundere ich bei einigen der Screamo Band schon seit einer Weile, das sie mit eher einfachen Mitteln Klangwelten und Gefühle erzeugen können. Das überrascht mich, doch es funktioniert definitiv bei mir und das gefällt mir, wobei aussenstehende, die mit der Musik wenig anfangen können, wahrscheinlich an der gleichen Stelle nur Krach wahrnehmen werden.

Mein Fazit: Der Tonträger hat nur drei Lieder, doch die reichen aus um uns als Hörerin und Hörer in die Klangwelten und vor allem in die kreierten Gefühlswelten von Via Fondo mitzunehmen und in diese aufzunehmen.
Wer auf Screamo steht, der darf zugreifen, wobei ich nur von meinem Standpunkt aus sagen kann das mir diese Veröffentlichung hier gut gefällt, wo diese dann genau im Kontext einer Szene, oder dergleichen unterkommt, das kann ich natürlich nicht ausmachen, muss ich aber auch nicht, denn sowas ist mir nicht so wirklich wichtig.
Wichtig ist das Musik gefällt uns das ist hier der Fall.

_______________________________________________________________________________________________
Tracklist
1. Not Yet
2. Rovaniemi
3. Secrets

Erscheinungsdatum
31.01.2014

Label
Through Love (formerly known as -True Love-)

Schlagwörter: , , ,