Review: Comback Kid – Die Knowing

Comeback Kid BandMal schnell ein wenig Hardcore am Morgen, wobei, es muss nicht morgens sein wenn ihr dieses Album hört, oder diese Plattenbesprechung lest, doch ich sitze hier gerade mit einer Tasse Kaffee und verfasse diesen Text und irgendwie passt das dann doch nicht so ganz zusammen, wie ich finde.
Doch änden kann ich es nicht, der Kaffee gehört zum Morgen und diese Plattenbesprechung will geschrieben werden, sonst würde sie nicht in dieses Blog kommen.
So darf ich mich also hier zu einer Tasse Kaffee anschreien lassen, dazu ordentlich moshenden Hardcore hören.

Es gibt schlimmeres, mir gefällt es, die Situation und auch die Musik die hier von Comeback Kid auf diesem Tonträger gebannt wurde.
Der eine oder andere wird es vielleicht für weniger originell halten, nicht so tiefgründig, diesen Hardcore, doch das macht mir nichts, darauf kommt es hier nicht an.
Die Musik geht ab, geht nach vorne, macht Druck und darum geht es hier und die Lieder sind, das ist mir hier wichtig, nicht monoton runtergespielt sondern haben Struktur und sind Abwechslungsreich, wenn auch im Stil der Band und dieses Albums bleibend.

Was soll ich nun zur Musik noch schreiben? – Es ist Hardcore, er ist schnell, dabei aber überzeugend, jedenfalls mich, ebenso wie das Artwork passt und mich überzeugen kann, es mir gefällt und neugierig machen kann.
Die Band sind eben keine Neulinge mehr, sie wissen was sie machen und das machen sie mehr als gekonnt und überzeugend.
Jetzt muss nur noch der recht metal-lastige Hardcore gefallen und dann steht der Hörerin und dem Hörer dieses Albums nichts mehr im Weg.

Mein Fazit: Was mir gefällt ist wahrscheinlich einfach der Zustand das dieses Album wie aus den neunziger Jahren klingt, dabei eine Produktion mitbringt die mehr als zeitgemäß ist.
Es ist Punk, Melodic Punk, ein wenig Skate-Punk, Hardcore, ein wenig Metal, einfach alles vermengt und aufgegossen was hierzu passt und den Stil der Band bildet.
Das hört sich nach einer wilden Mischung an, doch das ist es nicht, sondern eine Band die einfach macht und sich treiben lässt um ihren Sound und ihre Songs zu kreieren.
Das gefällt mir gerade recht gut, was Comeback Kid hier abliefern, gerne mehr von solch überzeugenden Hardcore.

_______________________________________________________________________________________________
Comeback KidTracklist
Die Knowing
Lower The Line
Wasted Arrows
Losing Sleep (ft. Poli Correia)
Should Know Better
I Depend, I Control
Somewhere In This Miserable…
Beyond
Unconditional
Didn’t Even Mind
Full Swing (ft. Scott Wade)
Sink In

Erscheinungsdatum
03.03.2014

Label
Victory Records

Schlagwörter: , , ,