Review: Enfeeble – Encapsulate This Moment

Enfeeble_BandfotoDas Album beginnt, klingt wage, ein wenig ungewiss, vom Intro für mich erstmal nicht direkt klar wohin die Reise gehen wird.
Doch bin ich gespannt, die Einleitung weckt interesse, vor allem nach dem die Gitarren einsetzen und einen Standpunkt klar machen, der kurz darauf noch mal durch die weiteren Instrumente und dem Gesang verfestigt werden.
Enfeeble spielen hier auf ihrem Album eine Mischung aus Hardcore und Thrash Metal, wobei laut Promoschreiben die Musikrichtung als Metalcore durchgehen soll.
Doch ob nun Metalcore oder Hardcore, das sind dann die Feinheiten auf die es wahrscheinlich ankommt, aber die Hauptsache ist immer, wie ich finde, das eine grobe Richtung getroffen wird und die Band und die Musik dann beim Fan und Hörer ankommt und Gefallen findet.
Grob ist die stilistische Richtung hier somit gegeben, der Rest wird durch den eigenen Geschmack festgemacht werden und hier kann die Band sicherlich überzeugen, denn sie machen recht ordentlichen Metalcore, wobei er sich mehr am Thrash Metal orientiert als am Death Metal wobei hier aus einer anderen Grundrichtung die Einflüsse und Elemente ihren Platz finden.

Die Musik von Enfeeble orientiert sich somit häufig am Thrash Metal, quasi als Grundlage des ganzen hier und wird dann immer wieder erweitert so das es in den Metalcore geht.
Oft wird dann mit Klargesang gearbeitet, wobei das nicht so ganz meinen persönlichen Geschmack trifft, mir würden mehr Screams in der Musik gefallen.
Aber das ist natürlich eine Geschmacksfrage, die immer ungeklärt bleiben wird.

Mein Fazit: Mir gefällt die Mischung aus Thrash Metal und Metalcore den die Band hier spielt, wobei es für mich persönlich an manchen Stellen noch ein wenig mehr in den Melodic Thrash und auch in die Screamo-Richtung gehen könnte.
Das würde mir besser gefallen, klar, aber darum geht es nur bedingt, denn zu erst muss die Musik der Band selber gefallen und dann ihren Fans.
Enfeeble machen das hier alles schon recht ordentlich, manchmal habe ich ein wenig die Überraschungen vermisst, vielleicht den einen oder anderen Stilbruch, aber ansonsten ist das Album hier überzeugend und solide, wenn auch keine Neuerfindung des Rades, aber dies ist auch nicht mit jeder neuen Veröffentlichung machbar und erwartbar.

_______________________________________________________________________________________________
Enfeeble-Encapsulate_This_Moment-CoverTracklist
01. Opening
02. Shock Me
03. Personage Collapse
04. Flashedever
05. Cavity Door
06. Cries
07. The Last Night Before
08. Reality Loss
09. Agony Revenge
10. The Creation
11. A Million Voices
12. False Faith
13. As We Were Like Shadows

Erscheinungsdatum
07.03.2014

Label
TWS Music