[Review] Antigone Project – s/t

Antigone ProjectDas Antigone Project macht, nach eigenen Angaben, Electro Rock und dieser soll dabei gar durch die Genres gehen,von Punk und Grunge bis hin zu New Wave, Alterative Rock und manchmal Metal.
Einfach betrachtet klingt dies hier aber für mich, ganz neutral gesehen, eher noch Electro und Rock, ohne das ich nun an dieser Stelle diese Masse an Einflüsse erkennen und raushören würde.
Vielleicht liegt es aber auch mit daran das meine Berührungspunkte zu diesem Genre, zu Electrorock dann doch nicht ganz so gegeben sind und ich in diesem Genre mich nicht wirklich auskenne.
Für mich klingt dies hier einfach recht ruhig, elektrisch natürlich, aber auch ein wenig poppig bis rockig.
In anderen Plattenbesprechungen habe ich hierzu Depeche Mode gehört, als Vergleich für das Genre, denn an Depeche Mode lässt sich sicher nicht so leicht heranreichen.

Mein Fazit: Ruhige Musik, zu der ich hier nun nicht wirklich den Bezug aufbauen kann, weil ich zu der Musikrichtung überhaupt keine Berührungspunkte habe und diese irgendwie nicht einordnen kann.
Vielleicht ist an dieser Stelle am einfachsten wenn ihr euch selber ein Bild von der Musik macht und in den Stream der Veröffentlichung reinhört, welchen ihr weiter unten findet.
Grob gesagt wird hier aber keine schlechte Musik geboten, nur eben etwas ruhiger Electro-Pop-Rock, welcher gut gemacht ist, aber nicht meinen persönlichen Geschmack trifft. Daher hier eben auch die kurze Plattenbesprechung.
Hört einfach rein und verschafft euch daher selber ein Bild von dem was hier passiert.
Nebenbei, ein überzeugender Bandname haben Antigone Project.
Wer wissen möchte warum, einfach mal unter Antigone in die Wikipedia gucken.

_______________________________________________________________________________________________
Tracklist
Alphabot
Lux Machinae
Egolist
The Voyager

Erscheinungsdatum
2014

Label
Samla Music

Stream