Hanna Herrlich & Die Herrlichen Herren

Hanna Herrlich ArtworkUnser Autor Dirk hat hier ein Interview mit Hanna Herrlich & Die Herrlichen Herren bereitgestellt welches schon in seinem Print-Fanzine Extrem Liedermaching erschienen ist, daher auch als Fragesteller das Kürzel E.L. .

Hanna Herrlich & Die Herrlichen Herren!

Neue Lebensfreude!

Genauso sollte, lässt sich das Gefühl beschreiben, das Hanna Solo, oder mit ihrer Live Herren Unterstützung rüberbringt.
Also ab ins sonnige Interview von den ersten 1 1/2 Jahren von Hanna.

01.) E.L. : Habe dich Damals beim Songslam im Merlin, wo Häns Dämpf moderierte.
Deine Musik hat mich bis Heute nicht mehr losgelassen.
Sei also Willkommen im Extrem Liedermaching.
Deine spontane Einleitung für das Interview ?

Hanna : Naja erst einmal natürlich ein herrliches Hallo an alle und vielen Dank für die tolle Chance
hier ein Interview machen zu dürfen.
Mein Name ist Hanna Herrlich und ich mache Liedermachersachen mit Herz, Kopf, Spaß und Groove.
Dabei werde ich unterstützt von meinen Herrliche Herren : Micha, Martin, Marius und Rudi, die
( wie der Name schon sagt ) einfach herrlich sind.

02.) E.L. : Echt ne tolle Geschichte wie schnell sich die Hanna Herrlich & die Herrlichen Herren,nach
dem Kauf deiner Gitarre gegründet haben.
Erzähl es bitte noch einmal in deinen Worten, welche die Radiosendung verpasst haben.

Hanna : Ja das war eine total lustige Geschichte.
Also kurz vor meinem 17. Geburtstag habe ich mit dem Gitarre spielen angefangen und mir,
nachdem ich erst die Gitarre meines Vaters stibitzt hatte eine eigene gekauft.
Ich habe mich dann natürlich beim Kauf fachmännisch beraten lassen und bin zu einer großartigen
Gitarre gekommen.
Gleichzeitig hatte ich das Glück damit auch Micha kennen zu lernen- denn er war die
fachmännische Beratung.
Er wurde mein Gitarrenlehrer und Mentor und ein guter Freund.
Nach ca. einem halben Jahr begann ich zu schreiben und Micha half mir meine Lieder so zu
spielen, dass sie Publikumsreif wahren.
Er meldete mich einfach so bei einem Bandwettbewerb der Musikschule an.
Ich war ganz schön nervös und erst einmal wollte ich gar nicht, aber Micha half mir und probte
mit mir und so stand die Ein-Mann-Band Hanna Herrlich schließlich auf der Bühne.
Und zu meiner völligen Überraschung funktionierte es einfach herrlich und ich gewann den Kontest
sogar.
Micha und ich beschlossen auch einmal zusammen aufzutreten und Micha brachte noch seinen
Freund Martin und ich meinen Freund Marius mit dazu-und schwupps waren wir eine Band.
Plötzlich waren wir zu viert und es war einfach herrlich !:)
Schließlich ist dann im Sommer 2015 noch Rudi zu uns gestoßen und nun sind wir komplett.
Mittlerweile gibt es uns seit ca. 1 1/2 Jahren und es macht einfach riesig Spaß mit den
herrlichen Herren gemeinsam zu musizieren.

Hanna Herrlich03.) E.L.: Sammle ja gerade für den Sampler – „10 Jahre Extrem liedermaching – Aus vollem Herzen“,
der hoffentlich bis Ende 2016 erscheint.
Geben für dich in der heutigen Zeit gepresste Sampler überhaupt noch einen Sinn, oder reicht ne
Free Downloard, You Tupe Fassung für den Alltag aus ?

Hanna : Also, ich selber bevorzuge auch CDs, man hat einfach etwas in der Hand.
Ich w nicht wie man es beschreiben kann, aber für mich hat eine CD einen ganz anderen Wert,
als wenn man sich die Musik einfach runterlädt und dann auf dem Handy oder so mit sich
herumschleppt.
Eine CD ist kostbar und man gibt auf sie acht.
Meine Eltern haben so viele alte CDs und Platten, das finde ich einfach wunderbar.
Ich habe sogar noch Kassetten, allerdings nur Hörspiele am Abend zu hören, um einfach gut
einzuschlafen.
Mein Freund Marius und ich, wir sind große Drei ??? Fans ( hihi) und schlafen regelmäßig
wohlig ein wenn Bob, Peter und Justus auf Verbrecherjagt gehen.

04.) E.L. : Ein sehr guter Einstig in Stuttgart, ist der Songslam im Merlin, welcher fast immer
ausverkauft ist.
Wie war dein Eindruck damals von Häns Dämpf, der die Veranstaltung aufzieht ?

Hanna : Markus (Häns Dämpf) ist ein total netter und lustiger Mensch.
Wir kannten ihn ja schon vom Songslam aus Tübingen und waren auch da schon begeistert.
Ich wohne ja auch bei Tübingen und kannte ihn auch schon von den Wahlplakaten der Partei,
das war also schon ein echtes Erlebnis ihn einmal Live und in Farbe zu treffen.

05.) E.L. : Im Studio wurde dieses Jahr zusammen mit deinem Herrlichen Herren im Studio ein paar
Lieder aufgenommen.
Stelle die Stücke „Buntes Land“, „Sonne Entgegen“, „Sweet Home“, „Wilde Tiere“, „Lebensdurst“
mal näher vor.
Gibt es die noch vor meinem Sampler auf Tonträger, oder sind die nur als „Free MP3 – You Tupe“
Beiträge gedacht ?

Hanna : Hier war bei der Frage etwas falsch, da hast du eventuell etwas vertauscht.

(hih) Ja das war auch eine einfach herrliche Aktion.
Also wir haben wie du ganz richtig gesagt hast einige Lieder aufgenommen.
Darunter „Sonne entgegen“, „Wilde Tiere“, „Lebensdurst“, „Ich wird euch fehlen wenn ich geh“
und „Mein Haus“, Sonne Entgegen ist mein absolutes Lieblingslied, ich habe es damals mit meinem
Freund Marius ( herrlicher Marius ) zusammen geschrieben und es macht mich einfach glücklich es
mit ihm zusammen, und natürlich mit den anderen zu spielen.
Darin geht es eigentlich um das Leben an sich würde ich behaupten und das ganze ist in Bilder
gepackt, mit Bäumen und Wäldern und einem kleinen Baum der einfach nur wachsen will.
Wilde Tiere ist unser ProAsyl Song.
Ich betreue auch selber eine Flüchtlingsgruppe-oder eher gesagt, viele meiner Freunde sind
Flüchtlinge und brauchen bei manchen Sachen eben Hilfe.
Uns würde es in einem fremden Land nicht anders gehen.
Wenn man sich viel mit dem Thema beschäftigt wird einem klar, wie viel falsch läuft und wie
schlecht wir die Menschen behandeln, die zu uns kommen.
Wenn ich dann noch sehe, wie die rechte Szene wächst, bin ich manchmal sehr traurig und, obwohl
ich wirklich ein positiver Mensch bin, gibt es auch bei mir Tage an denen ich kaum Hoffnung habe,
dass ich meine Freunde beschützen kann.
Naja lange Rede kurzer Sinn, auf jeden Fall ist dies ein Lied übers Anders sein, über die
„Wilden Tiere“, die bei uns unterwegs sind.
Das Lied „Lebensdurst“ erklärt sich quasi selbst.
„Irgendetwas vor der Tür, hat zu mir gesagt-erfreue dich am Leben und an allem was du hast…“,
heißt es in dem Lied.
Es geht um solche Momente im Leben, in denen du glücklich bist, warum auch immer, und Mut
bekommst und Tatendrang- eben Durst auf dein Leben.
Dieses Gefühl verändert alles und man spürt das ganze Leben um sich herum und auch sich selbst
viel besser.
In dem Lied „Ich wird euch fehlen wenn ich geh“, geht es ums Loslassen und Gehen, wenn man
nicht so angenommen wird, wie man ist und der Song „Mein Haus“ ist eine Reise durch…
tatatata meinen Kopf.
Wir wollen natürlich eine CD machen, aber erst mal nur eine Art Reinhörer, denn für ein
richtiges Album wollen wir uns mehr Zeit lassen und noch mehr Songs aufnehmen, wir haben ja
keinen Zeitdruck und gehen die Sache deshalb langsam an, denn Überstürzen bringt nach unserer
Ansicht da überhaupt nichts.
Ich denke ein paar Videos auf You Tube werden wir sicher auch in Angriff nehmen, aber mehr
möchte ich dazu nicht verraten (grins).

Hanna Herrlich Band06.) E.L. : Beim erklingen deines Gesangs könnte man glatt meinen, die Lieder fallen nur so aus dir raus,
liegt es an deiner entspannteren Art des Schreibens, oder eil nur gute Ideen recht flott zu
einem ganzem Stück zusammenfügt ?

Hanna : Ich finde die besten Songs schreibe ich schnell, sie funktionieren am besten, sie gehören
irgendwie zusammen.
Ich glaube das merkt man mir auch beim Singen an, ich bin einfach glücklich, wenn ich sie
singen darf.
Aber auch bei Liedern, die länger gebraucht haben, macht es mir Spaß sie zu singen – keine
Frage.
Ich meine irgendwie sind sie alle ein Teil von mir und ich liebe es sie nach außen zu tragen,
da spricht eindeutig der Bühnenmensch aus mir.

07.) E.L. : So für richtiges erstaunen sorgen schon die ganzen Auftritte in kürzester Zeit.
Wie läuft das mit der Auswahl, und welche orginellen Auftritte wahren so mit dabei ?

Hanna : Also eigentlich spielen wir so alles was kommt.
Und natürlich unterstützen wir immer gerne Projekte, die wir selber gut finden.
Wir haben zum Beispiel schon für die Arche gespielt oder für die Lebenshilfe.
Das war immer ein riesiger Spaß und hat sich auch einfach gut angefühlt.
Ich glaube der aller orginellste Gig war im Schaufenster beim Department Z in Reutlingen.
Ich bin mir ein bisschen wie im ZOO vorgekommen, so hinter der Glasscheibe und alle Leute
haben ziemlich große Augen gemacht.
Manche haben uns erst gesehen als sie direkt vor uns standen und sich schon fast ein wenig
erschreckt.
Wir hatten auf jeden fall eine Menge Spaß an diesem Tag.

08.) E.L. : Was sind die schönsten und wichtigsten Momente die einem die Zuschauer zurück geben ?

Hanna : Was genau das Schönste ist, das kann ich glaube ich gar nicht so genau sagen.
Eigentlich ist es immer schön, wenn es den Leuten gefällt natürlich.
Ich beobachte unser Publikum sehr gerne und oft fallen mir auch kleine Sachen auf.
Ich hatte letztens einen jungen Herrn in der ersten Reihe, der sehr genau auf den Text gehört
hat.
Immer wieder hat er gegrinst und ich habe gewusst, der versteht den Text genauso, wie ich es auch
sagen wollte.
Das hat mich zum Beispiel sehr glücklich gemacht.
Natürlich ist es auch einfach schön, nach dem Konzert oder in der Pause, mit den Leuten zu reden,
man bekommt einfach ein gutes Gefühl, wenn die Leute die Musik die man macht genauso gut finden,
wie man selbst.

09.) E.L. : Muss inzwischen gelegentlich ein paar Urlaubstage dran hängen um den Anspruch und Postflut
ans Extrem Liedermaching am laufen halten zu können.
Warum gibt es eigentlich außer dem „Folker“ keine Printmedien in diesem Bereich ?
Besonders weil sich das Allgemeinwissen auf Konstantin Wecker, Götz Widmann, Reinhard Mey,
Hannes Wader, Hans Söllner, oder Monsters of Liedermaching zu beschränken scheint. ! ! !

Hanna : Ehrlich gesagt weiß ich darauf nicht wirklich eine Antwort.
Ich persönlich habe aber das Gefühl, dass immer mehr Menschen wieder größeres Interesse an
Liedermachern zu bekommen scheinen.
Und nicht nur an den Englischsprachigen sondern auch an uns Deutschsprachigen.
Vielleicht wird es ja in naher Zukunft wieder mehr Material dazu geben.

Hanna Herrlich Bühne10.) E.L. : Immer mehr Läden greifen das Konzept der lebhaften Live Kultur auf, die neuen Schwung
echten Lebens in ihre Geschäfte bringt.
Auch schon etwas von Livemusik in Buchläden oder anderen Kleingeschäften mitbekommen ?

Hanna : Ja klar, wir haben wie gesagt schon im Schaufenster gespielt und haben mittlerweile auch schon
mehrere Anfragen für ähnliche Gigs.
Es ist halt auch einfach praktisch.
Im Prinzip ist alles vorhanden was man für ein Konzert braucht und die Atmosphäre ist
meistens einfach herrlich.
Es fühlt sich verboten richtig an ein Konzert an ungewöhnlichen Orten zu spielen.

Hanna Herrlich Bühne11.) E.L. : Was lässt sich zu folgendem Stichworten sagen ?

– Die Drei ! ! ! / Heißen die nicht eigentlich die Drei ? ? ? ( hihi )

– Nachtkatze / Klingt ähnlich wie Naschkatze und macht einfach herrlich Lust auf Süßes.

– Thrash Metal Liedermaching / das könnte interessant werden.

– Bild / Hoffentlich nicht die Bild am Sonntag, die besteht nämlich wie schon eine ganz berühmte Band
aus Deutschland wusste aus „Angst, Hass, T***** und dem Wetterbericht“.

– Regenwolke / Regentropfen – Sonnenschein

– jetzt nicht / Stören, wenn ich Lieder schreibe, kann man mich gar nicht stören, denn ich schalte
einfach völlig ab-ein wunderbares Gefühl.

– Kleinti /-ere, sind kleine Tiere 🙂

– Feierabend Kollektiv / Klingt nach einem guten Bandnamen und einem leckeren Feierabendbier.

– Abenteuer / Das Leben ist ein Abenteuer

– Lebensglück / Das sind alle die ich liebe und meine Musik, sie machen mein Leben lebenswert.

12.) E.L. : In einem meiner schwersten Leserbriefen wurde mal folgendes gefragt :

…eine Liedermacherin, welche 10 Jahre erfolgreich als Natonalsozialistische Musikerin mit ihrer
Vergangenheit gebrochen hat und nun abseits der Kammeraden, Live eine neue Herrausvorderung sucht,
würde gerne bei uns Live, wieder, mit neuen Programmausrichtung auftreten.
Soll man ihr einen Neustart ermöglichen, auch im Vorprogramm einer anderen Liedermacher-in
aufzutreten ?

Hanna : Ich denke 2. Chancen gehören im Leben dazu und sind wirklich geändert hat und erkannt hat, wie
falsch und menschenfeindlich rechte Parolen sind, dann ist das doch etwas, was man fördern muss
und wofür man sich auch begeistern darf.
Ich persönlich pflege eine starke Position gegen Rechts.
Ich mache viel Flüchtlingsarbeit und viele meiner besten Freunde sind selber Flüchtlinge.
Ich kann es manchmal einfach nicht verstehen, woher all dieser Hass kommt.
Mit dem Thema habe ich mich auch in unserem Song Buntes Land beschäftigt.
„Manchmal frag ich mich woher kommt nur all dieser Hass, wer hat uns so viel Leid getan-wer hat
uns den Hass gebracht ?“.
Trotzdem bin ich für 2. Chancen.

13.) E.L. : Mache haben ja die Befürchtungen, dich nur noch auf größeren Veranstaltungen Live sehen
zu können.
Nach welchen Richtlinien sucht man seine Live Veranstaltungen aus ?

Hanna : eigentlich geht es immer nur darum, Spaß daran zu haben.
Ich meine wir machen Musik um Freude daran zu haben, um Menschen zu bewegen und um wir selbst
zu sein.
Da ist es egal wo man ist.
Einige unserer schönsten Konzerte waren in den kleinsten Spelunken, dort hat man manchmal das
schönste Feeling.
Ich glaube wirklich Angst muss niemand haben, wir pflegen unser kleinen Konzerte wie die großen
Konzerte 🙂

14.) E.L. : Sage mal Danke für deine Zeit, habe leider noch einige Interviews vor mir, weshalb mir gerade
die Fragen ausgehen.
Gibt es noch etwas mit das dir, euch die Leser eine Freude machen können. ? ? ?

Hanna : Seid herrlich meine lieben Mitmenschen, seid Wilde Tiere und kämpft für ein Buntes Land .
Herrliche Grüße Hanna und Band.

Homepage