[Interview] The SoapGirls

SoapGirls Logo.jpgDas Interview hier mit The SoapGirls ist nun schon ein paar Tage alt, aber noch aktuell. Es hat einfach ein wenig gedauert alles zu übersetzen. Erst mussten die Fragen ins Englische übersetzt werden, dann alles wieder zurück ins Deutsche, wobei Übersetzungsprogramme keine wirkliche Hilfe sind. Da kommt vom Sinn her nur Müll bei heraus. Daher habe ich nun mit einem Übersetzungsprogramm und meinen Englischkenntnissen dieses Interview so gut es geht übersetzt.
Auf jeden Fall war es ein wenig kniffelig alles wieder lesbar und sinnvoll zu übersetzen und somit hat dieses Interview hier über einen Monat gedauert bis ich den Text soweit hatte damit er veröffentlicht werden kann. Bis auf eine Stelle sollte alles vom Sinn her richtig übersetzt und wiedergegeben sein.
Doch nun einfach viel Spaß mit dem langen Interview mit The SoapGirls:

Von Frankreich über Südafrika

btp: Hallo zusammen, ihr seid die The SoapGirls, kommt aus Frankreich, seid in Südafrika groß geworden.
Was hat euch zur Musik gebracht, was zum Punk und Rock? Gibt es da einen bestimmten Weg, ein Erlebnis?

The SoapGirls: Ja Wir wurden in Paris, Frankreich geboren und sind in Südafrika aufgewachsen- Musik war schon immer ein Teil von unserem Leben, da wir aus einem Musical / Theater Familie kommen !!
Rockmusik war schon immer die Musikrichtung der wir uns am die meisten verbunden gefühlt haben. Verbunden mit der Haltung und Musik !!

btp: Gibt es verschiedene Schlüsselerlebnisse auf dem Weg zu eurer Musik? Gibt es Einflüsse durch die verschiedene Regionen und Kulturen zwischen Südafrika und Frankreich?

girls300_kleinThe SoapGirls: Als Songwriter wächst unsere Musik mit uns, mit unseren Erlebnissen und Erfahrungen. Wir schreiben Lieder von den Dingen wir wir erfahren haben und über die Dinge die um uns herum vor sich gehen, so das alles auf unsere persönlichen Erfahrungen beruht.

btp:Ist Rock und Punk populär in Südafrika? Gibt es größere Bands von denen wir in Europa bisher noch nichts gehört haben?

The SoapGirls: Wir haben keine Ahnung (lacht). Wir hören nie auf, um zu sehen, ob eine Nachfrage nach der Musik vorhanden ist, dass wir dieses Ziel zu machen ist, warum wir auf Tour sind Weil Südafrika nur 1% des Musikmarktes ist.
PS Metal ist wahrscheinlich das beliebteste Genre in SA und Kwaito / Hip Hop.

btp: Was ist die Geschichte hinter dem Bandnamen?

The SoapGirls – Seifeverkaufende Straßenkünstlerinnen

The SoapGirls: Wir begannen als Straßenkünstler im Alter von 8/9 Jahre mit dem Verkauf von Seife. Früher haben wir lustige Sketche vorgeführt um unsere handgemachte Seife zu verkaufen und Geld zu verdienen mit dem wir Inkubatoren / Luftbefeuchter für öffentliche Krankenhäuser kaufen konnten und für andere Hilfsprojekte an die wir glaubten.
Wir machten diese 8 Jahren lang an 365 Tagen im Jahr die Öffentlichkeit hat uns den Namen The SoapGirls gegeben unter dem wir nun seit 2004 bekannt sind.

btp: Ihr seid nur ihr beide in der Band, oder stehen hinter euch noch mehr Personen? Auf den Promofotos sind immer nur ihr beide zu sehen.
Spielt ihr alle Instrumente auf dem Album, oder gibt es eine Band, oder Musik die euch im Studio unterstützen?

The SoapGirls: Meine Schwester und ich sind die SoapGirls.
Wir schreiben, arrangieren, komponieren alle unsere Musik unter unserem Namen seit 2004.
Jedoch haben wir einen Schlagzeuger da wir in der Regel als Session Drummer verwenden.
Ja, wir führen unsere Musik auf, komponieren, arrangieren und auch Co-produzieren alles selber bei unserer Musik, live als auch auf unseren Alben.
Ich (Mille) bin die Bassistin / Gesang und Mie ist der Gitarristin / Gesang.

btp: Womit ich hier an dieser Stelle zu den Promofotos komme. Diese sind jetzt nicht umbedingt typisch für Punk, würden so auch zu poppigen Veröffentlichungen passen. Vor allem weil ihr, auch wenn euch das frei steht, stellenweise eine Reduktion auf die Nacktheit vollzieht. Dieser Stil, dieses Sex Sells Ding, ist mir mehr aus dem Mainstream als Bildersprache geläufig. Steht da mehr als Sex Sells hinter? Ein Motto, eine Einstellung oder ein Konzept?

Was ist Punk? Ein Lebensstil oder eine Mode?

The SoupGirlsThe SoapGirls: Was ist Punk ? Ist es ein Lebensstil ( Way of Life ) oder ist es nur eine Mode? Wahre Punk ist nicht zu urteilen über das Leben was jeder nach seine Weise lebt und sich selbst dabei treu ist ohne sich dabei anzupassen für die Gesellschaft und die Wahrnehmung dessen, was man kann oder nicht sein kann!
Ich ( Mille ) bin ein FKK Anhänger und fühlen sich am wohlsten in meiner eigenen Haut. Wir glauben nicht das Kleidung eine Person ausmacht!!
Punk eine gewaltsame Ablehnung von Zwängen und durch die Gesellschaft und den Regierungen der Welt auferlegten Beschränkungen. Er ist geboren durch politischen und solzialen Widerspruch !! Persönlich sind wir krank und müde davon das sowas natürliches wie ein menschlicher Körper ausschließlich für Pornografie reserviert ist. Das sendet er eine schlechte Nachricht aus !! Also um die Frage zu beantworten, Punk ist einfach wir selber zu sein und das ist genau das was wir machen!!

btp: Wenn ich eure Promofotos so sehe, aber auch euren Facebook-Auftritt so scheint ihr schon ein Konzept mit euren Stil zu verfolgen. Teilweise fällt die Nacktheit schon auf, aber auch das ihr auf eure Kleiderwahl achtet. So eine Art der Inszenierung. Passiert dies alles bewusst, als Art der Inszinierung, als eine Art der Provokation, als Mittel zum Auffallen oder ist dies alles einfach euer eigener, privater Stil?
Soll dies alles einen gewissen Aufmerksamkeits- bis hin vielleicht zu einem kleinen Schockmoment erzeugen?

Unsere Musik wird nicht über unsere Kleidung definiert.

The SoapGirls: Ich, Mille, stehe der FKK Sache näher als Mie. Unsere Musik wird nicht über unsere Kleidung definiert. Unsere Kleidung ist das was wir gerne tragen.
Ob wir nun ein Radiointerview geben oder ob wir für blinde Fans ein Konzert spielen, wir kleiden uns wie wir es immer machen.
Dies ist unser Stil und wenn er in diesen Tagen und in dieser Zeit schockierend ist, sollt ihr lernen offener zu sein!!
PS: Wir wissen noch nichts von Kleidung die unsere Instrumente spielt, so sind wir dankbar das die Kleidung nicht unsere Musik spielen kann 🙂 🙂 !!

btp: Interessiert es euch was andere über euch denken? Macht ihr einfach hier euer Ding, oder denkt ihr drüber nach wie andere dabei empfinden könnten, was andere vielleicht erwarten könnten?
Handelt ihr vielleicht nach dieser möglichen Erwartungshaltung um diese weiterhin zu bedienen?

The SoapGirls: Wir geben nichts darauf (We definetly dont give a fuck) was andere denken wie wir leben, wie wir schreiben, oder wie wir auf der Bühne auftreten.
Wir sind nicht hier um es anderen bequem oder unbequem zu machen. Wir haben alle einfach das Recht zu sein.

Wir sind nicht hier um es anderen bequem oder unbequem zu machen

btp: Ich weiß, die Fragen gehen gerade immer wieder in die Frage eures Stiles und weniger mit Fragen nach der Musik, aber irgendwie fallen mir die Stilfragen gerade mehr ein, wahrscheinlich weil es auffälliger ist. Vielleicht weil mich die Beweggründe interessierten. Höchstwahrscheinlich.
Doch bewegen wir uns gerade auf die Musik zu.

The SoapGirls: Es hängt bei unseren Shows alles von den Menschen ab die alles innerhalb von Minuten vergessen nachdem die Show beginnt.
Menschen lieben unsere Musik weil sie mit ihr in Resonanz treten können ohne das sie etwas daran hindert, da unsere Musik roh und ehrlich ist.

btp: Der nächste Punkt sind nun die Liveauftritte, von denen ich nun noch keinen gesehen habe, aber gibt es Bilder dazu auf eurer Facebookseite.
Auch dort seit ihr hin und wieder unbekleidet, oder wenig bekleidet.
Habt ihr da kein Bedenken das vielleicht das Publikum eher vorbeikommen könnte um nackte Brüste zu sehen und dabei gar nicht an eurer Musik interessiert sind?
Gibt und gab es hierbei schon Probleme mit dem Publikum?

IMG_0141300The SoapGirls: Hier ist Mille die hier jetzt antwortet.
Nie, es ist immer großartig. Bei Gesprächen mit Fans nach den Shows sagen alle mit denen wir sprechen, das sie auf den ersten Blick denken „Oh, sie ist oben ohne“, doch sobald wir angefangen haben zu spielen vergessen sie es und es wird irrelevant.
Anstelle unsere Brüste in einer sexuellen Weise zu betrachten ist es wie wenn wir Kleidung tragen würden. Die Musik ist dann einfach alles.

„Oh, sie ist oben ohne“

Ich hatte nie irgendwelche Probleme Oben Ohne zu sein und respektiere mich selber, aber wenn jemand dumm genug ist respektlos zu sein, sie werden ihren Fehler lernen sehr schnell !!
Vor allem Männer sind lustlos bei einer Frau die sich offensichtlich in ihrer eigene Haut wohlfühlt und im oft erzählt uns Frauen bei unseren Shows sie hierdurch Kraft gewinnen!

Wir müssen hier auch noch mal darauf hinweisen das Mille ein FKK Fan ist im Gegensatz zu mir, Mie, und sie es pflegt immer oben ohne auf die Bühne zu gehen!!

Aber der Ordnung halber sei gesagt das Mille immer Bemalungen trägt 🙂 🙂

An unseren Fans schätzen wir das sie zu unseren Shows kommen weil es dort einen Raum der Freiheit gibt, wo sie sein können wie sie sind und akzeptiert werden ohne dafür verurteilt zu werden, ganz unabhängig davon welches Geschlecht, Alter, Größe, Kleidung oder das Fehlen dieser sie haben.

btp: Eure Musik ist als Hard Rock, Punk, Pop und Grunge eingestuft. Jedenfalls auf eurer Bandcampseite. Wo seht ihr euch in all diesen Begriffen und Schubladen? Was haltet ihr von diesen Genres und Schubladen in die alles einsortiert und klassifiziert wird?
Oder haltet ihr es eher wie Lemmy von Motörhead, das alles Rock’n’Roll ist?

The SoapGirls: Wir als Band haben sehr unterschiedliche musikalische Vorlieben und Einflüsse so sein hartes unserem kollektiven kreativen Bewusstsein zu definieren !!
Wir sind eine Mischung von Genres, obwohl Sie konnte sagen unsere Kern Rock ist. wir sind nicht leicht in eine Kategorie einzusortieren.
Wir selbst sicherlich nicht und sind nicht der Lage, uns in einem bestimmten Feld zu setzen!

btp: Was wird es in Zukunft von euch zu hören geben? Ihr seit derzeit mit einem alten Album unterwegs, welches 2015 erschienen ist und der Single Bad Bitch. Sind weitere Songs in Arbeit, ein neues Album in Planung? Oder konzentriert ihr euch derzeit auf die aktuelle Tour?

The SoapGirls: Wir sind ständig dabei zu Songs zu schreiben und haben Material für zwei Alben bereit. Doch warten nur darauf sie Aufzunehmen, wobei wir gerade auf Tour sind und dort gelegentlich neue Lieder hinzufügen.

Calls for Rebellion

Calls For Rebellion wurde nicht offiziell freigegeben und es wurde nur Ende November 2015 hochgeladen. So ist es nicht mal ein Jahr alt. Aber wir haben Bad Bitch veröffentlicht und wir haben noch ein paar Single die veröffentlicht werden können.

btp: Steckt hinter den The SoapGirls noch mehr, wie eine politische Einstellung, eine Botschaft in die Welt? Oder folgt ihr einfach nur dem Spaß und der Liebe zu der Musik?

The SoapGirls: In der Wirklichkeit geht es nicht nur darum Spaß zu haben und unsere Musik ist repräsentativ für alles was wir als Menschen sind.
Es ist ein Weg Geschichten zu Erzählen und zu teilen die eine tiefe Botschaft besitzen.
Ein Beispiel ist das Lied Bloody.
Dieses Lied schrieben nachdem wir eine unvergessliche Gewalt um uns herum gesehen haben und die Menge der Obdachlosen und sozial schwachen Familien. Nachdem wir in New York waren haben wir erkannt das dies ein weltweites Problem ist.

[…übersetzungsprobleme…]

Wenn Sie also auf unsere Texte aufmerksam zuhören werden Sie die starke Botschaft hinter bekommen es.
Wir hoffen, dass wir die Schwächsten eine Stimme geben und die Jugend ermutigen, aufzustehen gegen das was falsch ist und an sich zu glauben.

Champagne Cocaine

btp: Basiert die Videoanimation in Champagne Cocaine auf realen Erfahrungen, also habt ihr in einem Burgerladen gearbeitet und was haltet ihr von der Fast Food Welt dieser Burgerläden?
Wie steht ihr im allgemeinen zum Thema Ernährung? Vegetarisch, Vegan, Carnivor? Hat das bei euch einen Stellenwert oder ist dies egal?

The SoapGirls: Alle unsere Musik basiert auf persönlichen Erfahrungen und ja, wir sind sehr gesundheitsbewusst und auch müber die unethische Behandlung von Tieren tief besorgt, insbesondere bei der kommerziellen Tierzucht.
Ich, Mie, bin bin Vegetarier, während Mille ein Frutarier ist.
Fast-Food-Restaurants sind schlecht in so viele Möglichkeiten, seine so gut wie das Essen Drogen, so viele Menschen zu dieser Kultur der Fast-Food Essen süchtig werden.
Wir müssen anfangen, gemeinsam als Kollektiv stehen und Fragen zu stellen über das, was wir essen und die Quelle unserer Lebensmittel. Die Gesellschaft braucht ein Gewissen und schätzen zu wachsen, dass mit jeder Handlung eine Reaktion ist, und somit müssen wir verstehen, dass wir alle verantwortlich sind für die Entscheidungen, die wir, ob es unseren Lebensstil oder Art und Weise sein zu lassen, in denen wir Dinge wahrnehmen.

btp: Ihr habt den Song Bad Bitch geschrieben und dieser wird auf eurer Bandcamp Seite mit einem Erlebnis angekündigt. Einem Ereignis das während eines eurer Konzerte vorgefallen ist.
Was ist dort genau passiert? In welchem Zusammenhang passierte dieser Übergriff bei dem ihr mit roter Farbe beworfen wurdet? Verstehen die Täter den Songtext, welcher, wie ich finde, keinen direkten Adressaten hat?

Zwei Tage später schrieben wir Bad Bitch

The SoapGirls:Wir wurden bei einem Konzert angegriffen. Der Besitzer des Veranstaltungsortes mochte es nicht wie wir uns kleiden und unsere Einstellung zur Sexualität und er entschied sich uns eine Lektion zu erteilen in dem die Menschen rote Flüssigkeit uns ins Gesicht und auf unsere Ausrüstung wärend des Konzertes warfen. Unsere Ausrüstung wurde dabei beschädigt.

Zwei Tage später schrieben wir Bad Bitch. Der Song dreht sich nicht darum die andere Wange hinzuhalten, sondern darum zurückzugeben so gut es geht. Es geht nicht darum ein Opfer zu sein, oder in die Unterwerfung gemobbt zu werden.

btp: Mal was anderes. The SoapGirls sind im Internet recht aktiv. Auf Facebook, Instagram, Twitter, Bandcamp und vieles mehr. Nutzt ih die Kanäle aktiv um den Kontakt mit euren Fans zu fördern, oder ist es einfach für euch Standard überall online aktiv zu sein?
Denn ich finde es schon schwierig mehr als nur unseren Facebook Account aktuell zu halten.

boots2300The SoapGirls In der heutigen Zeit ist es ein Glück für Künstler das es so viele Plattformen gibt über die sie ihre Musik verbreiten und mit ihren Fans in Kontakt treten können.
Es wäre eine Dummheit die Möglichkeiten nicht zu nutzen, denn es ist ein großartiger Weg um die Fans teilhaben zu lassen.

Unsere Fans sind engagiert und werden ein Teil unseres Lebens, was wir tun, und wir lieben sie. Wir sind sehr interaktiv und unsere Fans nennen sich Seifenlauge und sich ein riesiges Netzwerk unter st themselves.Its wie eine große Familie zu haben!

btp: Damit kommen wir hier nun zum Ende dieses kleinen Interviews. Habe ich irgendwas vergessen? Habt ihr noch ein paar Worte an unsere Leser/innen?

The SoupGirls:
Du hast deine Chance in deinem Leben zu machen was zählt. Sei was du sein möchtest und lebe dein Leben auf eine Art und Weise das es unvergesslich wird.
Habe keine Angst aufzufallen und du selber zu sein, dein Leben zu leben, egal ob es erwünscht ist oder nicht. Wir alle haben unsere Freiheiten, jeder von uns muss sie nur ergreifen.
Sei die Veränderung die du in der Welt sehen möchtest.

Love Mille und Mie

________________________________________________________________________________________________

Falls ihr nun Fragen zu der Übersetzung habe kann ich euch die englischen Fragen und Antworten auf Wunsch nachreichen.

Schlagwörter: , , , ,