[Review] Astral Path – An Oath to the Void

Astral Path CoverartworkDie kleine Digipakveröffentlichung von Astral Path, einer Zwei Mann Band aus Kanada, eröffnet hier direkt mit einem zehnminütigen Song und auch im weiteren Verlauf der Scheibe gibt es wenige kurze Lieder zu hören.
Aber es kommt nicht auf die Länge der Lieder an, sondern wie die Stimmung ist und was genau in den Liedern passiert.
Mit Stimmungen und Atmosphären kennt sich Astral Path hier bei ihrer Musik aus, denn davon leben die Lieder und der Sound der fünf Stücke. Melodische Lieder, Ambiente bis Atmospäric Black Metal, wird hier geboten.

So beginnt auch das Album mit Maroon Sea und die Stimmung, die leichten Töne, sie bleiben einfach eine Weile im Raum. Es passiert nicht viel außer das die Stimmung mit den wenigen Tönen einige Minuten gehalten werden und so die Grundstimmung für die Scheibe und die Songs hier eröffnet.

Doch irgendwann steigert sich die Stimmung, die Musik wird mehr, sie wird kräftiger, intensiver und lauter. Die Einflüsse des Black Metal zeigen sich ein wenig und kommen nun zu tragen, bis der Song, wir sind immer noch bei Maroon Sea, klare Black Metal Stilelemente in die Welt sendet.
So steigert sich das alles, vom einen Standpunkt zu dem anderen und doch passt das alles hervorragend zusammen.

Ambiente Black Metal

So zieht sich eine klare Linie durch dieses Album. Eine Linie in den Liedern und in der Stimmung. Die Musik basiert auf den atmosphärischen Elementen und geht von diese Stimmung in den Black Metal.
Wobei sich die Lieder nicht gleichen, die Songs, wie auch die ganze Veröffentlichung lebt von der Stimmung die sie hier trägt.

Mein Fazit: Diesen Black Metal hier genau einzusortieren finde ich nicht leicht. Die Musik von Astral Path weiß zu überzeugen, keine Frage, doch wann ist der richtige Augenblick für diesen Sound? Könnte ich mir sowas einfach auf einen Konzert anhören, oder doch lieber bei einem ruhigen Abend daheim? Die Musik erzeugt Stimmungen, lebt davon und so muss ich als Hörer auch in der richtigen Stimmung für den Sound und Stil der Band sein.
Für mich also keine Musik für jede Gelegenheit, aber die richtige Musik für die passende Gemüts- und Stimmungslage und dann kann Astal Path hier mit seinen anspruchsvollen Ambiente Black Metal wirklich punkten.
_________________________________________________________________________________________________
Tracklist
Maroon Sea
An Oath to the Void
Between Appalachia and The Shield
A Virulent Delusion
To Vega… Nebulous Anatomy

Erscheinungsdatum
15.04.2016

Label
Avantgarde Music

Stream