Neues Album von Myrkgrav

MyrkgravVor zehn Jahren, 2006 ist das Debütalbum Trollskau, Skrømt Og Kølabrenning von Myrkgrav erschienen.
Lars Jensen bringt nun endlich den von vielen ersehnten Albumnachfolger Takk Og Farvel; Tida Er Blitt Ei Annen an den Start, was übersetzt Danke und lebt wohl; die Zeiten haben sich geändert heißt und am 26.10.2016 erschienen ist.

Nordische Melancholie

Zur Beschreibung hier nun einen Auszug aus der Pressemeldung:

Das neue Werk bietet wie zu erwarten qualitativ allerfeinsten, gänzlich beseelten und vollauf genuinen FOLK METAL.
„Takk Og Farvel; Tida Er Blitt Ei Annen“ wurde am 26. Oktober auf allen Streaming-Diensten gestartet.
Eine nachfolgende, limitierte CD-Version der neuen Veröffentlichung durch das chinesische Label Pest Productions ist bereits in Planung.

Oberstes Ziel von MYRKGRAV war es immer, eine natürliche Fusion zwischen skandinavischer Volksmusik und extremem Metal zu schaffen.
„Takk Og Farvel; Tida Er Blitt Ei Annen“ verstärkt die Folklore-Elemente von MYRKGRAV, ohne dabei jedoch die extremen Metal-Wurzeln zu vernachlässigen.

Eines der wichtigsten Elemente zur Erreichung einer stimmigen Folk- und Metal-Mischung war dabei, traditionelle Instrumente in den Songwriting-Prozess einzubauen und ihnen wichtige Rollen in den Kompositionen zu geben – und dies nicht nur als halbherziges Beiwerk, wie es viele so genannte Folk Metal-Bands leider machen.

Der professionelle Hardanger-Geigenkünstler Olav Luksengård Mjelva wurde ins Boot geholt, um Hardanger-Saiten-Passagen für „Takk Og Farvel; Tida Er Blitt Ei Annen“ nicht nur aufzunehmen, sondern das Ganze auch in der Produktion und der Anordnung des Einbaus dieses einzigartigen Instruments zu unterstützen.
Die weltberühmte Hardanger-Fiedel ist Norwegens nationales Instrument und fügt MYRKGRAVs neuesten Kompositionen eine weitere wohlklingende Schicht an wunderschöner, nordischer Melancholie hinzu.

Wie der Titel des neuen Albums offenbart, ist „Takk Og Farvel; Tida Er Blitt Ei Annen“ auch MYRKGRAVs Abschiedswerk und Auflösungs-Statement in einem.
Die Zeiten ändern sich und der Mensch ändert sich mit ihnen. In dem Jahrzehnt Pause zwischen dem ersten und zweiten Full-Length-Release wurden gewissermaßen nur ‚Krümel‘ mit den Followern geteilt. Natürlich haben sich mittlerweile diverse Aspekte sowohl für die Fans als auch die Band gleichermaßen während der quälend langen Funkstille geändert.

Aus diesem Grund umfasst das neue Album alles, was MYRKGRAV jemals zu bieten hatte – oder zumindest soll der mutige Versuch unternommen werden.
So war es letztlich eine nur natürliche Wahl, neu arrangierte und neu aufgenommene Versionen einiger alter klassischer Songs aus dem Album „Trollskau, Skrømt Og Kølabrenning“ als Hommage an das, was die meisten wahrscheinlich die Essenz von MYRKGRAV nennen würden, einzuschließen.

Wie immer präsentiert der vielseitige Individualist Lars Jensen der Welt seine tiefsinnige Kunst mit MYRKGRAV, durch die Stimme der Musik, erfüllt von Lokalgeschichte und Folklore aus Ringerike, Krokskogen, Nordmarka, Lommedalen und den anderen umliegenden Gebieten, in denen er aufgewachsen ist.

Sämtliche Songtexte des neuen Albums wurden zudem mit handgezeichneten, passenden Motiven im Stil des berühmten norwegischen Autors, Zeichners, Malers und Comic-Künstler Kjell Aukrust illustriert.

Nach diesem erklärenden, aber sicher auch mehr als langen Pressetext folgt hier nun für euch noch die Möglichkeit das Album einfach einmal komplett durchzuhören.

Einfach hier das Youtube Video starten und die Lieder genießen: