[Review] Me And That Man – Songs of Love and Death

Me And That Man, eine neue Band mit ihrem Debütalbum, doch keine neuen Gesichter, denn hinter der Band steht unter anderem Nergal, bekannt durch Behemoth, welcher irgendwie ständig irgendwelche neuen Sachen an den Start bringt.

My Church Is Black

Mit Behemoth ist er aktiv, dann mit einer Barber Shop Sache (Barberian Academy & Barber Shop), als Juror von The Voice in Polen. Er hat Studiert, macht Werbung, ist mal Schauspieler und nun eben mit einer neuen Band, die in einem ganz anderen Genre mal eben so überzeugen kann.

Ferner macht bei Me And That Man noch John Porter mit, den ich aber leider noch nicht kenne. Aber er ist sicher auch kein Unbekannter.

Nun haben sie hier ein Album und wer bei Me And That Man irgendwie Black Metal erwartet hat wird hier leider enttäuscht sein. Vorweg kann ich sagen, mich hat die Scheibe nicht enttäuscht. Mich können sie überzeugen.
Doch nun zu der Musik. Me And That Man spielen Folk Rock. Vergleichbar vielleicht mit Johnny Cash. Weitere Vergleiche fallen mir gar nicht ein. Bin nicht so im Genre, doch hier passt es einfach, denn beide waren und sind streckenweise ähnlich düster in der Stimmung der Lieder.

Womit ich hier auch schon zu einem weiteren Punkt komme; Me And That Man sind dann doch irgendwie wieder sowas wie Black Metal, denn die Stimmung ist einfach Schwarz auf diesem Album hier. Songs of Love and Death, ein wenig wie Nick Cave, ein bisschen musikalisch und ein bisschen mehr von der Thematik her.

Mein Fazit: Musikalisch mag die Scheibe hier von Me And That Man nicht so ganz in die Welt des biotechpunk passen, doch sie passt einfach perfekt. Die Stimmung, der Sound, die Lieder und, soweit ich mich damit schon beschäftigt habe, auch die Texte passen hier einfach rein.
Das ganze ist angenehm zu hören. Schön düster und stimmungsvoll. Gefällt mir gerade sehr gut und könnte eines der Alben des Jahres für mich werden. Was Nergal gerade anpackt wird einfach überzeugend gut.

_________________________________________________________________________________________________
Tracklist
My Church Is Black
Nightride
On the Road
Cross My Heart and Hope to Die
Better the Devil I Know
Of Sirens, Vampires and Lovers [E
Magdalene
Love & Death
One Day
Shaman Blues
Voodoo Queen
Get Outta This Place
Ain’t Much Loving

Erscheinungsdatum
24.03.2017

Label
Cooking Vinyl (Sony Music)