[Review] The Zipheads – Z2:RAMPAGE!

The Zipheads kommen hier mit einem neuen Album um die Ecke, beziehungsweise kamen sie, denn die Scheibe ist schon einige Tage draußen, doch für mich ist sie noch recht neu.
Geboten wird hier Rock’n’Roll. Ein wenig Surf, ein wenig Rockabilly. Irgendwo dort in der Mitte der Mischung aus all diesen Dingen.

Z2:Rampage!

Ich kenne und kannte die Band zwar bisher nicht, doch bewegen sie sich mehr als gekonnt in der Musik und ihrer Interpretation aus vergangenen Zeiten. Das ganze ist recht fetzig, sicher auch nicht immer stilsicher wie dereinst in den fünfziger Jahren, aber dafür recht flott unterwegs und macht dabei einfach Laune.
The Zipheads verwenden hier die verschiedenen Stile und Elemente der Musik von früher und machen ihr eigenen, recht authentisches Ding daraus. Die Produktion ist dabei kraftvoll und passend vorhanden und die Songs selber sind schnell und fordern fast ein wenig zum Tanzen auf. Live werden die Lieder auf jeden Fall funktionieren, davon bin ich überzeugt.

An mancher Stelle lese ich gar ein wenig davon das die Songs recht punkig wären und wenn ich dann hier so durch die Scheibe höre dann kann ich das von der Grundstimmung her schon bestätigen, denn wenn die Musik pur am Original jener vergangenen Zeit bleiben würde wäre sie sicher nicht so nach vorne gehend und direkt wie sie hier bei The Zipheads ist. Das ist zwar kein Punk, aber eben eine Mischung der Stile und Richtungen und es ist eben ein wenig Punk wie es Psychobilly eben auch ist von der Stimmung her.

Mein Fazit: Es fällt mir wieder mal schwer hier alles in Worte zu fassen, daher empfehle ich einfach hier in die Scheibe und auch in die Musik der Band reinzuhören. Es lohnt sich, wie ich finde.


_________________________________________________________________________________________________
Tracklist
Surfquake
Rampage
No 2 Ways About It
Last Man On Earth
Ill Repute
Welcome To The Real World
Instead
After All
Only Yourself To Blame
Pet Hate
Patron Saint
Damned
Revenge II
Orca To Majorca
Get Ready

Erscheinungsdatum
11.11.2016

Label
Bomber Music