[Review] Grey City Passengers – s/t

Die Grey City Passengers wurden 2013 in Berlin gegründet und haben in der Zeit Single veröffentlicht, so das dieses Album hier das Debütalbum der Band darstellt.
Die Band spielt Rock’n’Roll, im groben gesagt, doch sie wären wahrscheinlich nicht bei Off Label Records wenn sie einfach nur Rock’n’Roll spielen würden.

Grey City Passengers

Grey City Passenger spielen hier ihr recht eigenes Ding, welches dabei sich an die Rockmusik der Siebziger Jahre orientiert. Ein wenig abgedreht, mal ruhig, dann doch wieder aufdrehend. Experimentell unterwegs, aus den Blues kommend, wie es in den Rock’n’Roll als Ursprung passend ist.

Die Musik der Band fliest hier von dem Album. Sie ist einfach lebendig. Warm und echt. Wieder einmal ein wenig schwer das ganze in Worte zu fassen, doch der Sound klingt einfach echt. Die Lieder sind einfach im Raum und füllen diesen mit einem angenehmen Sound und einem angenehmen Gefühl aus. Vielleicht weil die Produktion dem ganzen hier sehr zuträglich ist, aber vielleicht auch weil die Lieder einfach echt klingen und nicht gestellt wirken. Sie klingen einfach so als würden sie der Band leicht von der Hand gehen. Einfach wie gekonnt und gelebt.

Mein Fazit: Eine tolle Veröffentlichung. Die Grey City Passengers treffen hier zwar erstmal nicht meinen persönlichen Musikgeschmack im Detail, doch können sie mich mit ihrem echt lebendigen Album hier sehr schnell überzeugen und für sich gewinnen.
Hört in die Scheibe einfach mal rein, ich bin der Meinung das es sich lohnt, auch wenn man nicht gleich Fan des Genres ist. Die Band kann einfach mit ihrer ehrlichen und warmen Musik überzeugen.

Für alle die noch eine Überzeugungshilfe benötigen gibt es hier ein Video aus dem aktuellen Album:

________________________________________________________________________________________________
Tracklist
01 Every Mile
02 Aim At Pleasure
03 Lola
04 Sun City
05 The Same
06 Think About It
07 Electricity
08 Stay With You
09 Dream Lovers Do
10 Hypothetical Life

Erscheinungsdatum
14.10.2016

Label
Off Record Label