[Review] 3rd Grade Burn – Welcome to my wasteland

Also, das Bandlogo erinnert mich ein wenig an Ektomorf, ob dies hier ein Zufall sein soll?
Denn die Musik geht ebenfalls in solch eine Richtung die 3rd Grade Burn auf ihrer Scheibe hier abliefern.

3rd Grade Burn

Musikalisch geht es also vom Eindruck her ein wenig in die Ektomorf Richtung, wobei die Wurzeln von Ektomorf bei Sepultura liegen. Jetzt wird es ein wenig kompliziert, oder?
Macht aber überhaupt nichts, denn das eine wie das andere macht einfach Spaß, also die frühen Sepultura bis 1996, dann eben auch Ektomorf die darauf basieren und somit auch die Band hier, die auf dem Fußen was als Basis vorhanden ist.

Ich finde es eher komisch das so wenige Bands wirklich in diese Richtung hier gehen. Also dieses groovende wie die vorgenannten, denn das rockt, ist eingängig und macht einfach Laune. Ist dabei mehr als kraftvoll, aber ohne abzuschrecken, eben die Wut solide zu kanalisieren.

Mein Fazit: Eine Band die nun in die Nu-Metal Schiene geht hat es sicher nicht so einfach, denn das Genre ist ausgelutscht und vollgepackt mir Vorurteilen. Es gibt ein paar Szenengrößen die ihr Ding vernünftig durchziehen, ohne wie ein Plagiat zu klingen. Korn, Sepultura teilweise, Ektomorf und auch Soulfly. Jeder hat hier seinen Platz gefunden und die anderen klangen schon damals arg wie Kopien irgendwie. Rockten aber waren nicht originell. Hier will nun einige Jahre später 3rd Grade Burn ihren Platz finden. Ich finde das sie gerade das Ding ähnlich wie Ektomorf angehen; Vorbilder haben und diese auch durchklingen lassen, aber dabei nie wie eine Kopie klingen.
Sie haben hier eine Platte abgeliefert die echt ordentlich abgeht und rockt und das klingt gut. Die Zeit wird nun zeigen wie sich das alles rund um die Band entwickeln wird, doch mit ihrem Groove Metal sind sie, meiner Meinung nach, schon recht gut dabei. Gefällt mir gerade ganz gut.


_________________________________________________________________________________________________
Tracklist
First Step
Psycho
Against the Wall
Inner Rage
Face to Face
Whore
Welcome to My Wasteland
Get Up
In Shades
Reload
Believe
Make It
You Can’t Break Me
Built to Last

Erscheinungsdatum
18.08.2017

Label
7hard

Schlagwörter: , ,