[Review] Die Drei ??? – und der Mann ohne Augen | Folge 185

Die Folgen von Die Drei ??? höre ich nicht immer der Reihe nach, sondern wie mir der Sinn danach ist. So erscheinen hier die Besprechungen dieser Hörspielserie auch in loser Reihenfolge, je nach dem ob ich etwas dazu schreiben mag oder kann, oder ob ich die Folgen überhaupt gehört habe.
Eben in einer losen Reihenfolge.

Nun, hier ist also die Folge 185 und der Mann ohne Augen. Eine Geschichte die mir vom Titel her diesmal überhaupt nichts sagt, aber die es von der Story selber her es schon in sich hat, wie ich finde.

Aber der Reihe nach. Es brennt in Rocky Beach. Ein Wohnhaus brennt. Die Drei Fragezeichen sind zufällig vor Ort und bekommen diesen Fall mit. In dem Haus wohnen verschiedene Personen und, wie könnte es anders sein, einer ist ein ehemaliger Lehrer von den drei Detektiven und so kommt wieder mal ein spannender Fall ins Rollen.

Das spannende an diesem Fall ist aber nun das es nicht im Kern um diesen Wohnungsbrand sich dreht. Dieser ist mehr als schnell gelöst und bleibt dann auch schon zurück. Das ist hier nur der Einstieg in die Geschichte und ein Aufhänger damit die Drei Fragezeichen hier einsteigen können. Ein Erzählerisches Element um direkt mit einem Ereignis und ordentlich Spannung einzusteigen.
Die Hörerinnen und Hörer sind damit, jedenfalls war es so bei mir, gefangen genommen und in dem Fall mit drin.

Spannend finde ich aber hier ferner die Wandlung in der Geschichte, denn wir tauchen immer weiter in eine skurile Story ein. Ein Nachbar, mit dem irgendwas ist, einer Einbrecherin in die Wohnung des Bekannten der drei Detektive.
Eine Kiste, die gesucht und gefunden wird. Ein Mann ohne Augen, entführte Kinder, Lösegelderpressungen, ein Handlungszeitraum über dreißig Jahren.

Es ist wirklich viel los und es kommt, natürlich zu einer Auflösung durch Die Drei Fragezeichen.
Ein schnell erzählter Fall, welcher die eine oder andere Wendung nimmt, mit der ich zu Beginn nicht so gerechnet habe. Das es nicht wirklich um das Feuer geht klärt sich eben erst im Laufe der Story auf.

Mein Fazit: Der Fall hat hier einiges zu bieten und vor allem die Geschichte mit den entführten Kindern aus der Vergangenheit bietet hier ordentliches Krimi-Potential, welches aber noch weiter hätte ausgeführt werden können. Diese Story hätte noch richtig schön in die Tiefe gehen können und auch Erzählstoff für weitere Geschichten liefern können. Hätte. So wird hier aber eben recht knapp die Sache angegangen und sich in diesem Rahmen für diese Geschichte hier ausgetobt.

Auch die Einstieggeschichte mit dem Feuer hätte sicher nicht einfach so gelöst werden müssen, sondern hätte eventuell für eine weitere Geschichte Erzählpotential gehabt.
Vom Potential der Geschichte wurde damit ein wenig was verschenkt, wo für Krimifolgen mit Die Drei Fragezeichen immer wieder eingeklingt hätte werden können.

Aber das ist nun kein Muss, denn auch so ist es eine gute Geschichte, mit einer für meine Teile interessanten Wandlung im Fall. Gefällt mir, nur der Schluss wirkt auf mich ein wenig zu schnell und ein wenig abgebrochen. Der Fall wird gelöst, doch könnte es ein wenig ausführlicher noch erzählt werden. Könnte, muss aber nicht.

________________________________________________________________________________________________
Erscheinungsdatum
27.01.2017

Label
Europa (Sony Music)