[Video] Die Skeptiker – Immerfort

Von Die Skeptiker erscheint heute, am 26.01.2018 das neue Album mit dem Titel Kein Weg zu weit.
Aus eben diesem Album gibt es hier gleich mit Immerfort ein erstes Video zu hören und sehen.

Kein Weg zu weit ist auf Destiny Records erschienen und die Tracklist des Albums, dessen Artwork ihr hier oben als Artikelbild sehen könnt, liest sich wie folgt:

01. Entschuldigung
02. Immerfort
03. Kein Weg zu weit
04. Wenn ich
05. Abgrund
06. Gas 14/18
07. 1918
08. Lebensreise
09. Gegen die Wand
10. Ich weiß nicht
11. Schlussakkord

Einmal kurz zur Band. Die Skeptiker sind eine in Ost-Berlin 1986 gegründete Punk Band. Sie lösten sich dann 2000 auf, um 2006 wieder zusammenzufinden und neu zu starten.
Soweit dies hier einmal im Schnelldurchlauf; es ist sicherlich viel mehr in den ganzen Jahren passiert.

Aber nun hier zu dem neuen Video von Die Skeptiker. Immerfort heißt das Stück und es hat, wie der Titel schon andeutet, das Abschiednehmen als Thema. Dargestellt wird das Thema im Video durch den
Berliner Theaterschauspieler Alfons Kujat.

Zum Thema und zum Video selber hier ein Zitat aus dem Pressetext:

„Immerfort“ – Abschiednehmen von einem geliebten Menschen mit der Gewissheit, dass ein Abschnitt des eigenen Lebens unwiederbringlich der Vergangenheit angehört – dargestellt von dem Berliner Theaterschauspieler Alfons Kujat.

Der schmerzvollste Moment in diesem Prozess kann manchmal eine einzelne Erinnerung sein, doch genau diese Erinnerung hilft auch bei der Linderung. Durch Kujats optische und physische Präsenz soll hier die wichtige Ur-Erkenntnis visualisiert werden, dass Trauer in erster Linie ein Gefühl ist und ganz gewiss kein peinliches.

Gedreht wurde das Video in der Punk- und Gegenkultur-Legende SUPAMOLLI in Berlin-Friedrichshain und in der Altbuchhandlung „Handbestand“.
Regie und Kamera von Class Vorhoff (mit Peter Maibach).

Soweit zum Album, zum Video und dem ganzen drum herum, doch hier nun jetzt das Video zu Immerfort: