Kultur Shock – Kultura-Diktatura

scannen0003.jpgKultur Shock – eine große Mischung aus Punk, New Metal, Latin, Funk und Fusion Jazz mit den Einflüssen der Musik des Balkans.

Ist es Punkrock ? – oder doch World Music ? – Ich weiss es nicht genau, auf jeden Fall ist es spannend.

Die Kultura – Diktatura CD enhält dreizehn Songs, in Unterschiedlichen Sprachen und Musikstilen vorgetragen.

Die Band selber wurde in den USA, in Seattle, 1995 gegründet, von Musikern aus verschiedenen Staaten und Teilen der Welt.
Der Bandgründer und Sänger Srdjan „Gino“ Yevdjevich stammt aus Bosnien, ebenso wie der Gitarrist der Gruppe, Mario Butkovich.
Beide kamen aufgrund des Krieges in Bosnien in die USA.
Der zweite Gittarist, Val Kiossovski kam 1991 aus Bulgarien als politischer Flüchling in die vereinigten Staaten und spielt seit 2000 bei Kultur Shock.
Ferner spielt am Bass der Japaner Masa Kobayashi.
Die Band komplett machen die US-Amerikaner Chris Stromquist am Schlagzeug und Matty Noble mit der Geige.

Das ist Kultur Shock im wahrsten Sinne der Worte.

Die CD selber ist sehr gut produziert ohne dadurch zu glatt zu klingen.

Zu hören ist die CD manchmal nicht so leicht,da zwischen den verschiedenen Stücken die Stile und Geschwindigkeiten doch stark wechseln.

Kultura-Diktatura, das hier besprochene Album ist aus dem Jahre 2004 und ist damit das dritte Album der Gruppe.
2006 kam der Nachfolger heraus, genannt : „We Came to Take Your Jobs Away“.
Blind kaufen würde ich die Platte nicht,auch wenn es gute Musik ist,aber es ist Geschmacksache,daher besser vorher probehören.

Punk / Oi / HC