Dynamite! #60

Dynamite, eine Zeitschrift die ich erst vor wenigen Monaten kennengelernt habe hat es textlich direkt in mein Interesse geschafft.

Es ist eine Zeitung um Rock ´n´Roll, Rockabilly und was es da alles noch so gibt.
dynamite60
Die Zeitung ist sehr einfach und gut zu lesen, denn die Texte sind flüssig und leicht verständlich geschrieben, so das man auch versteht worum es geht wenn man keine Ahnung von der Szene und den Bands hat.
Somit ist es auch interessant die Interviews mit den Musiker zu lesen, auch wenn man deren Musik nicht kennt und eventuell über das Interview zum ersten Mal von denen hört und liest.

Das Heft hat 132 Seiten auf gutem, schwerem Papier, durchgehend vollfarbig gedruckt und kostet im Handel ganze 6,50 €uro, was nicht ganz so günstig ist.
Aber wenn man bedenkt was eine Tageszeitung schon kostet oder eben der Metal Hammer, so ist der Preis nicht so teuer insgesamt und dafür bekommt man mit dem Dynamite ausserdem noch eine CD mit dabei mit guter Musik.

Zu lesen gibt es die normalen Sachen wie die News und die Leserbriefe, die in vielen Zeitungen zu finden sind, dann zum Beispiel ein Potrait von dem Künstler Johnny Montezuma, welches sehr spannend ist, denn dieser Herr macht sehr gute Bilder im Rock ’n‘ Roll Stil.

Dann gibt es wieder, wie im ersten Dynamite das ich gelesen habe, einen Bericht über ein tolles Auto. dieses mal einen ’27 Dodge 4 Door Sedan.
Sehr interessant, denn es handelt sich in den vorgestellten Fahrzeugen immer um Custom Cars, also angepasste und umgebaute Karren im Rat Style, also auf Schrott gemacht.
Das sieht ziemlich genial aus, finde ich.
Zwar auf der einen Seite schade um die schönen Oltimer, aber der Gesamteindruck ist schon klasse, so ein rostiges Fahrzeug in Rostbraun und dergleichen.

Weiterhin wird über die diversesten Dinge aus dem Rock’n’Roll berichtet, ich werde nun nicht das komplette Heftinhaltsverzeichnis hier wiedergeben.

Aber noch eine Überraschung ist in diesem Heft zu finden und zwar ein Live-Bericht über die People Like us -Tournee.

Ich habe nicht schlecht gestaunt in diesem Heft von den Broilers zu lesen, einer meiner Lieblingsbands derzeit und überhaupt.
Desweiteren kamen zum Beispiel auch Toxpack in diesem Bericht vor, also Bands die nicht so sehr mit dem klassischen Rock’n’Roll zu tun haben.

Wer also mal was anderes sehen, hören und lesen möchte und mal eine andere Subkultur und Szene kennenlernen möchte dem kann ich das Dynamite nur empfehlen.

dynamitecd15Zu guter letzt noch ein kleiner Ausblick auf die CD die dem Heft beiliegt.
Bei dieser CD ist es so das Bands dort einfach Material zum Verlag hinschicken können und bei gefallen kommen diese dann auf den Sampler mit drauf.
Eine ziemlich faire Sache ist das, wie ich finde.

Auf dieser CD sind zum Beispiel der Rumble Club, Thee Flanders und weitere mehr, insgesamt 14. Bands sind mit jeweils einem Song auf der CD vertreten.

Lesestoff