Nailbomb – Point Blank

Nailbomb, sicher hat der eine oder andere eventuell von dieser Band schon einmal was gehört, oder ?
Und sei es er ist über den Bandnamen gestolpert als er sich über Sepultura oder Soulfly Sachen informieren wollte.

Nailbomb war ein Projekt welches mit Musikern von Sepultura und Fudge Tunnel ins Leben gerufen wurde.
Von Max Cavalera und Alex Newport wurde das Projekt Nailbomb im Jahre 1994 mit einem genauen Ziel gegründet.

Das Ziel und der Sinn war ein Studioalbum und eine Live Scheibe aufzunehmen und sich danach wieder aufzulösen.

Das Studioalbum wurde mit Point Blank abgeliefert und die Live Scheibe wurde bei einem Auftritt auf dem Dynamo Festival aufgenommen.
Point Blank erschien 1994 und die Live Scheibe Proud to Commit Commercial Suicide sowie eine Live DVD erschien 1995.

Nach diesem einen Auftritt und nach der Veröffentlichung der beiden Scheiben löste sich die Band dann wieder wie geplant auf.

Nun zum Album, das 13. Lieder umfasst.

  • Wasting Away
  • Vai Toma No Cú
  • 24 Hour Bullshit
  • Guerillas
  • Blind and Lost
  • Sum of Your Achievements
  • Cockroaches
  • For Fuck’s Sake
  • World of Shit
  • Exploitation
  • Religious Cancer
  • Shit Piñata
  • Sick Life
  • Geboten wird eine raue Mischung aus Industrial Thrash Metal.
    Die Musik kommt roh und aggessiv rüber, doch genau das macht für mich auch den Charme dieser Scheibe aus, dieses rohe.

    Der Sound klingt immer noch fett, wie ich finde.
    Das Album wurde, wie damals üblich, nicht überproduziert, sondern klingt eher wie das Debüt von Soulfly, von der Produktion her.

    Bei der Musik selber ist Sepultura herauszuhören ,wie ich finde, doch das liegt sicher mitunter an der markanten Stimme von Max Cavalera.

    Schlecht ist das Album nicht, wie ich finde, aber auch nicht nun sowas besonderes das man es umbedingt haben müsste.
    Doch wer alles vom Max haben möchte sollte zugreifen, vor allem seit dem Roadrunner Records das Album neu aufgelegt hat und es nun nicht mehr zu Wucherpreisen zu kaufen ist sondern wieder zu vernünftigen.

    Weiteres Wissenswertes :
    _________________________

    Backkatalog :

  • Point Blank (CD, 1994)
  • Proud to Commit Commercial Suicide (Live-CD, 1995)
  • Live at Dynamo (DVD, 1995)
  • Metal Reviews