Dynamite! Nummer 66

Die neue Ausgabe des Dynamite liegt mir vor, am Freitag den 30.07.2010 ist sie erschienen und überrascht mit einer eher ungewöhnlichen Band als Titelstory.
Die Baseballs sind auf dem Cover, sie haben ein langes Interview im Heft und so wie man sich eventuell von diesem Cover, von dieser Band erschreckt haben mag, denn sie machen ja Popmusik, so erklärt sich eben alles in dem Heft, in dem Interview.
Denn was die Baseballs so machen ist, auch wenn es erfolgreich ist, noch lange keine Popmusik.

Nun, das Heft ist wie die bisherigen aufgebaut, einziger Unterschied, der mir aufgefallen ist, ist die Tatsache das dies nun ein Rockabilly, Psychobilly, Country, Soul und Ska Magazin geworden ist.
Das Themenspektrum, auch wenn alles irgendwie zusammenpasst und bisher auch schon in den Heften vereinzelt vorgekommen ist, wurde ein wenig ausgeweitet und verbreitert.

Neben den News, die die immer zu beginn des Heftes abgehandelt werden gibt es einen Bericht über das Waldorf Weekender Festival, den eben schon genannten Bericht/ Interview über und mit The Baseballs, einen Bericht über Stockholm, einen über Luka Bloom.

Der dem Heft beiliegende Sampler ist ebenfalls wieder vertreten und ist nicht schlecht, wobei mir die letzten ein wenig besser gefiehlen, doch das liegt eben nicht am Dynamite sondern diesesmal ist eben nicht alles so mein Geschmack.

War in den letzten Ausgaben auch schon ein kleines Poster mit dabei ? Ich weiß es nicht, brauche ich auch nicht, doch hier in dem Heft ist in der Mitte ein Poster auf dickerem Papier enthalten.
Autos dürfen natürlich nicht fehlen,ebenso wie die umfangreiche Review-Abteilung, in der auch zwei DVD und ein Buch vorgestellt werden.

Alles nun im einzelnen hier nun vorzustellen würde den Rahmen sprengen doch das Dynamite ist wieder mal eine rundum gelungene und unterhaltsame Ausgabe geworden.
Komplett vollfarbig kommt es auf 136 Seiten daher und auch wenn ich wie immer nicht alles kenne macht es doch Spass die Berichte, Interviews und das alles hier zu lesen.

Auch wenn The Baseballs auf dem Cover sind, welche ich bisher für ein Funprojekt gehalten habe, ist diese Ausgabe wieder klasse geworden und kann ich nur empfehlen.

Erhältlich ist es für 6,50 Euro zum Beispiel in den Bahnhofbuchhandlungen.

Lesestoff