Tattoo Erotica Nr.11

Es ist nun schon soweit, die elfte Ausgabe des Tattoo Erotica Magazines ist draussen.
Es geht, so weiter wie ich schon in der neunten Ausgabe vorgestellt hatte, mit Mädels die nackt posieren, Tattoos tragen und Kurzinterviews geben.

Der Hauptaugenmerkt dieses Magazines, welches in Deutschland für 6,90 Euro zu bekommen ist liegt, wie der Titel des Heftes schon sagt, auf Tattoos und Erotik.

Wenn man es böse sagen will, dann ist Tattoo Erotica einfach nur ein Tittenheft mit tätowierten Girls, doch wollen wir hier nicht böse sein, denn es ist ein gutes Heft mit schönen Fotos von eben tätowierten Damen.

Einundzwanzig Frauen werden vorgestellt, in ihren verschiedensten Stilen, vom Aussehen sowie von den Hautbildern her.

Dazu gibt es noch drei Lifestyle Story, welche von Cherie Roberts handeln, welche Model ist aber auch selber Models fotografiert.
Ferner eine Story über Tyson McAdoo, welcher Comiczeichner ist und auch tättowierte Frauen zeichnet in seinen Stil.

Als dritte Story wird das Buch The Glamorous Tatto-Girls vorgestellt.

Damit ist das Heft, neben Werbung, komplett.

Nun meine Kritikpunkte: Alles ist schön in diesem Heft, auch wenn ein paar nackte Mädels in tättowierten Posen für 6,90 Euro ein wenig teuer ist.
Aber das ist nicht so schlimm, finde ich.
Schlimm ist eher das die Interviews mit den Damen so kurz sind, das sie mit wenigen Fragen abgehandelt werden und noch schlimmer finde ich das so wenig auf die Hautkunst und dessen Künstler eingegangen wird.

Aber ansonsten ist es ein tolles und schönes Heft.

Lesestoff