Review: Mortiis – Perfectly Defect

Die Band Mortiis haben vor wenigen Tagen ihr Album online gestellt und damit der Allgemeinheit zugänglich gemacht.
Man kann sich das Album runterladen wenn man möchte und wenn es einem gefällt kann man eine Spende der Band zukommen lassen.

In welche Richtung das Cover mich bei der Musik leitet muss nicht zwangsläufig auch die Musikrichtung sein die hier geboten wird.
Von dem Coverartwork her vermute ich was düsteres, zum Beispiel Black oder Death Metal, doch wird die Vermutung stimmen ?

Dazu habe ich dann in das Album reingehört um es einfach mal zu erfahren.

Unter den Bandnamen findet man auch einen Eintrag in der Wikipedia, die da sagt das Mortiis eine Mischung aus Elektropop, Ambient und Industrial Rock darbieten würde.

Das hört sich von der Mischung her schon recht spannend an, doch hoffentlich hält diese Mischung auch was ich mir darunter verspreche.

Das Angebot überrascht mich schon ein wenig, aber nicht negativ.
Zwar ist das was Mortiis hier bieten etwas ruhiger als ich es erwartet hatte, doch das ist gar nicht mal schlecht.

Dies Album, welches schon eher ein Projekt ist, denn neben dem Namensgeber Mortiis ist nur ein Gitarrist mit an Bord, klingt angenehm und ruhig, dabei aber behält und erzeugt es seine Düsterheit nicht über Geschwindigkeit oder Verzerrte Gesänge und Instrumente sondern einfach durch seinen Stil und die Langsamkeit der Stücke.

Das Album an sich ist toll produziert und dabei ist es kostenlos zu erhalten.
Es kommt im Download mit diversen Material daher, wie dem Cover, ein Inlay, ein Label das man sich auf die CD drucken kann und weiteren Infomaterial.

Die Tracklist liest sich wie folgt :

Closer to the end
Perfectly Defect
Sensation of Guilty
Sole defeat
Thieving Bastards
Halo to arms
Impossible to believe
This Absolution


Mein Fazit :
Es ist kein Metal und doch ist es irgendwie welcher, wie ich finde.
Das Album ist streckenweise recht ruhig geworden, doch das tut der Stimmung hier keinen Abbruch.
Es ist einfach, wie ich finde, angenehm düstere Hintergrundsmusik die man so laufen lassen kann, auch mal gerne nebenher.


Weblinks :
__________

Mortiis online
Mortiis in der Wikipedia

Unter der Bandwebseite kann man sich dies Album runterladen und bei gefallen eine Spende abgeben.

Metal Reviews