Arkona- Video zu Yarilo

Arkona kommen aus Russland, spielen Pagan Metal, wie es heisst und haben ihr aktuelles Album seit 2009 draussen.

Goi Rode Goi heisst das gute Stück, kurz nach der Veröffentlichung ist hier im biotechpunk ein Review zu diesem Album erschienen.

Dann wurde nach dem Titelstück zum Album im März ein zweites Video veröffentlicht und nun steht das dritte Video der Band zu diesem Album an.

Bei diesem Video handelt sich eigentlich nur um ein Live Video bei dem die Band den Song Yarilo auf dem Paganfest vorträgt.
Als Live- Bildaufnahmen und dazu den Studiosong, das alles in schwarz/weiss präsentiert.
Kein schlechtes Video und ein gutes Lebenszeichen der Band.

Was mich aber immer wieder stört ist das Auftauchen der Schwarzen Sonne, einem eher fragwürdigen Symbol.

Trotz allem muss man aber auch bedenken das Arkona eben nicht aus Deutschland kommt, in Russland vielleicht eine ganz andere Bedeutung hat.
Im Video findet man es auf der Gitarre wieder.
Um dieses Symbol drehen sich in der Wikipedia auch so einige Diskussionen.

Alte Kulturen kommen im Pagan- und Folk Metal sehr häufig vor, Sonnenräder weniger, dafür der Thorhammer.
Das ist für mich persönlich noch lange kein Statment das jemand rechts ist.
So einfach ist es dann doch leider nicht.

Die Entscheidung für oder gegen eine Band ist somit nicht einfach, vor allem weil ich die Texte nicht verstehe.
Aber die Texte welche auf deutsch oder englisch sind liessen keinen Fremdenhass durchblicken.
Entscheiden muss hier aber nun jeder leider selber wie er mit dem Video und der Band umgehen will, wegen der Symbolik, aber bei KISS kommen in letzter Zeit auch wieder vermehrt Produkte auf den Markt mit den SS-Runen.
Somit ist nicht immer von der Symbolik auf die Gesinnung zu schliessen.

Hier nun aber das Video, wer es sehen möchte.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Quelle: Arkona

News