Kolumne : Neues Jahr, neues Glück

Zweitausendundzehn war ein recht gutes Jahr für uns hier im biotechpunk.
Wir haben viel geschrieben, viel Musik gehört, viele Informationen verarbeitet auch wenn es mit den vielen Todesfällen und Bandsplits diverse musikalische Rückschläge gab.

Doch die Musik an sich geht immer weiter vorran und lebt weiter und weiter.

Zwanzig-zehn geht nun zu Ende, zwanzig-elf steht vor der Türe und wir wollen hier nun einen kleinen Rückblick sowie einen Blick nach Vorne werfen.
Andere nehmen sich irgendwelche Sachen für den Jahreswechsel vor, so auch wir hier mit gewissen Plänen, die wir vielleicht dann auch schaffen umzusetzen.

Der biotechpunk, das heisst wir, haben so viel an guter Musik in diesem Jahr gehört und auch besprochen, dafür bin ich dem ganzen Projekt hier recht dankbar, denn vieles würde ich wahrscheinlich immer noch nicht kennen wenn wir nicht durch die Streamtechnik und die Bemusterungen der Plattenfirmen an diese Musik gekommen wären.

Daher danke ich allen die uns dies ermöglichen, von den Bands, den Plattenfirmen und natürlich Euch als unsere Leser/innen.

Für zwanzig-elf nehmen wir uns vor so weiterzumachen wie in diesem Jahr, fast jeden Tag Infos zu bringen, Reviews zu schreiben und Podcasts zu erstellen.

Wobei wir damit auch schon zum ersten Punkt der Vorsätze kommen.
Ich hoffe einfach das wir in diesem Jahr auf mindestens vier Podcastveröffentlichungen kommen.
Unser Podcast bietet einfach noch mal eine weitere Möglichkeit um sich mitzuteilen und Informationen noch besser weiterzugeben.
Daran wollen wir noch weiter arbeiten und ein wenig dran feilen.

Ferner ist ein weiteres Thema immer noch nicht vom Tisch hier bei uns.
Das wäre eine Printausgabe, die wir oder ich immer machen wollte, gemischt mit Onlinematerial, welches wir aufarbeiten und dazu diverse Sachen die dort mit einfliessen.
Das hatte ich schon mal in einer Kolumne angesprochen und da will ich auch weiterhin dranbleiben.
Vielleicht schaffen wir es in 2011 auf zu einer ersten Ausgabe, die es dann als PDF und in kopierter Version geben soll.
Lassen wir uns mal überraschen, denn so eine Zeitung zu machen ist arbeitsintensiv und dauert länger als Beiträge hier zu veröffentlichen.

Desweiteren will ich das Thema der biotechrecords noch mal ausbauen und vertiefen, vielleicht lässt sich hier noch was aufbauen.
Doch da weiß ich selber noch nicht wohin die Reise geben wird, lassen wir uns einfach mal überraschen.
Vielleicht wird es in Zukunft auch Tonträger zum anfassen geben.
Vielleicht.
Oder exklusive Veröffentlichungen als Download, oder irgendwelche Sampler die wir hier machen.
Das ist ein spannendes und schönes Thema, da wird sich sicherlich noch was ergeben was wir Euch präsentieren dürfen unter diesem Banner der biotechrecords.

Insgesamt will ich hier aber noch ein wenig effektiver werden in und für den biotechpunk.
Schneller Informationen aufarbeiten und besser schreiben.
Genauer auf den Punkt kommen und die Kerninfos rausarbeiten und insgesamt Informationen besser zusammenstellen.

Gerner würden mich auch zu den Meldungen die wir hier bringen Diskussionen freuen, doch das ist kein muss.

Vielleicht finden wir auch noch ein paar Mitstreiter in 2011 die uns unterstützen und ein teil der Sache biotechpunk werden wollen.

Wir freuen uns auf 2011, wir freuen uns hier weiterzumachen und wir haben immer noch Ideen wie der biotechpunk besser werden könnte.

News