Lesetipp: Die Verwandlung – Comic

Die Verwandlung von Franz Kafka kennen höchstwahrscheinlich sehr viele unter Euch, denn es stellt ein ziemlich geniales, ein wenig verstörendes Werk der Literatur dar.

Nun wurde das Werk von Franz Kafka gekonnt in Szene gesetzt, genauer als Comic umgesetzt, von Corbeyran Horne.

Ein Comic hier nun in Worte zu fassen, zumal es auf einem anderen Werk basiert, ist nicht ganz so einfach, doch will ich es einfach mal versuchen.

Das Comic ist düster gehalten, passend zur Stimmung der Geschichte, welche hier ziemlich gut umgesetzt wurde, wie ich finde.
Die Stimmung des Originalbuches wird fantastisch aufgefangen und in Bilder gepackt.

Ferner passen die Bilder und deren Gestaltung hervorragend zu dem Prag aus der Zeit Kafkas, wie ich finde.
Wer schon mal in Prag war wird sicher den einen oder anderen Schauplatz im Comic wiedererkennen, wie zum Beispiel den Bahnhof der in dem Comic bildlich dargestellt wird.

Doch nicht nur die Bildgestaltung orientiert sich an das Prag aus der Zeit in der die Geschichte spielt, sondern insgesamt werden die Szenen und die Situationen so passend dargestellt wie ich mir die Gegebenheiten damals beim Lesen der Geschichte von Kafka vorgestellt hatte.

Lesestoff