Alles neu, macht der Mai

Liebe Freunde, Nachbarn, Gärtner,
manchmal kommt man an einen Punkt, da merkt man, es läuft nicht so, wie man es sich gedacht hat. Den Punkt hatten auch wir hier beim biotechpunk kürzlich erreicht. Wir haben beide festgestellt, dass die Luft etwas raus ist und uns dann Gedanken gemacht, woran es liegt und wie wir die ganze Sache wieder aufpumpen können.

In letzter Zeit ist der Spaß etwas verloren gegangen und eigentlich machen wir das Blog hier aus Spaß an der Freude. Daher werden wir unsere Herangehensweise an den biotechpunk in nächster Zeit etwas ändern, damit der Spaß zurückkommt.

Musikmagazine gibt es genug im Netz, in der Regel stehen da mehr Leute dahinter als wir hier und sie haben ganz andere Möglichkeiten. Da wir das hier als Hobby in unserer Freizeit betreiben und auch nichts damit verdienen, ist unser Ansatz ein anderer und der soll nun auch wieder stärker in den Fokus rücken: Wir schreiben über was wir wollen. Alben, die wir lieben, Bands, die wir vergöttern, Videos, die uns gut gefallen und sonstigen Kram, den wir einfach interessant finden. Die Meldungen über Bands, mit denen wir nichts anfangen können, werden wieder weniger werden.

Mal ehrlich, wenn Band XY einen neuen Wasserkocher für den Proberaum gefunden hat, dann gibt es genug Quellen im Netz, wo ihr so was lesen könnt. Wir müssen die Meldungen hier nicht auch noch bringen, wenn wir mit Band und Meldungen nichts anfangen können, dafür ist die Zeit zu schade und das war einer der Gründe, warum der Spaß etwas flöten ging.

Kurz zusammengefasst kann man sagen: Habt in Zukunft weiter Spaß mit uns 🙂

Wir werden weniger schreiben, dafür aber vermutlich etwas anders als zum Beispiel die Onlinemagazine. Unsere persönlichen Vorlieben, und damit der Spaß an der Sache, sollen wieder mehr in den Vordergrund rücken.

In diesem Sinne:

Rock on!

Sebastian und sprity

BTP intern