Review: Andre Lux – Egon Forever!

Egon Forever, das habe ich vor einiger Zeit hier schon einmal vorgestellt, aber damals ging es um eben diese Webseite, hier und heute geht es um das Buch, zur Webseite, zu Egon Forever, zu den Comics.

Ein Review zu einem Buch zu schreiben halte ich selber für nicht wirklich einfach, zu einem Comic, ich glaube das habe ich hier noch überhaupt nicht gemacht und erscheint mir noch schwerer.
Weiterführende Informationen wie bei einem Album gibt es nicht, es gibt keine Tracklist, hier gibt es nun auch kein Inhaltsverzeichniss, nur Seitenweise unterhaltsame Comics, Bilder, Szenen, Sketche.

Sketche von Egon, einem Strichmann, auf kariertem Papier, hin und wieder mit seinem Freund Franco, einem Italiener, wie es in einer Szene aus diesem Buch auf Seite 17 heisst.

Nun aber zum Buch, das durchgehend in schwarz/weiss daherkommt und für 7,80 Euro im Handel zu finden sein wird.

Andre Lux sagt im Anschreiben, aber auch im Vorwort, das es Egon seit 1994 gibt, damals, im Matheunterricht soll das erste Comic von und mit Egon erschienen sein.
Wie diese Originale aussahen kann man am Ende des Buches bewundern, dort sind einige der alten Comics zu finden, aus verschiedenen Jahrgängen, von 1994, 1996 und 1997.
Wie alt war ich damals, das ist schon lange her, wie ich finde.

Jetzt scheint es vielleicht so als wäre Egon Forever ein Kinderspass, was es vielleicht auch mal war, oder das Strichmännchen einfache Figuren sind die jeder kann, was vielleicht auch stimmt, doch hat sowas schonmal jemand ernsthaft als Buch rausgebracht und durchgezogen ?

Nun, was davon zu halten ist, das muss jeder für sich selber entscheiden, doch die Figuren hier von Andre Lux in Egon Forever! haben definitiv einen guten Wiedererkennungswert, auch wenn sie vielleicht einfach gehalten sind.
Die Figuren sind simpel, aber weisen alle wichtigen Details auf und sind mit genügend Details ausgestattet um unterschieden werden zu können.

Aber nun genug von den Figuren, hin zu den Geschichten an sich, wobei es sich hier wieder ein wenig schwerer herausstellt ein Comickurzgeschichtenbuch in ein Review zu packen, denn es gibt keine durchgehende Story auf die man zurückgreifen kann.

Das Buch an sich hat 86 Seiten, lässt man den Umschlag und das die Textseiten, mit Vorwort und dergleichen weg, dann kommt das Buch auf gute 70 Seiten mit auf kariertem Papier gezeichneten Comics.

Allesamt sind die Comics spassiger Natur, wollen unterhalten, den Betrachter zum lachen bringen.
Basieren auf Altagskomik und auf Situationen, vergleichbar vielleicht mit Cyanide & Happiness, einer weiteren Comicreihe die auch im Internet neben Egon Forever ! exestiert.

Egon Forever ist sarkastisch, ein wenig böse, je nach eigenem Geschmack manchmal vielleicht ein wenig zu albern oder unpassend, aber alles insgesamt zu Egon passend.

Mein Fazit: Egon Forever! ist mehr als gelungen, ein unterhaltsames, kurzweiliges und lustiges Comic-Buch ist es geworden, schliesslich ist Egon Forever ! mehr als nur ein Comic Heft.
Das ganze ist schon fast mehr als nur DIY, so richtig gedruckt mit ISBN Nummer und allem drum und dran, aber die Comics selber versprühen den Do It Yourself Charme ohne Ende.

______________________________________________________________________

Weitere Infos :
Egon Forever !
von Andre Lux

erschienen 2011 im Engelsdorfer Verlag

ISBN: 978-3-86268-418-2

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Lesestoff Reviews